Kartoffel in heißes Wasser

3 Antworten

Hallo, Andreas12321. Mir ist nix als Grund bekannt, weshalb man das tun sollte. Ich setze meine Kartoffeln immer mit heißem Wasser aus dem W.Kocher an, denn es spart nicht nur Zeit sondern auch Energie: egal, ob man Gas oder Kochplatte verwendet, - wobei ein Schnellkochtopftopf noch besser ist, lG.

Das mit dem Energiesparen stimmt für Gas und Herdplatten, nicht aber für Induktion, da wäre die Wasserkocher-Variante etwas weniger sparsam.

0

Pell- und Salzkartoffeln setzt man kalt auf. Der Grund: werden Kartoffeln heiß aufgesetzt, gerinnt das Eiweiß in den Randschichten zu rasch und die Wärme verteilt sich nicht mehr gleichmäßig im Inneren der Kartoffel. Die Folge ist, dass wir dann eine Kartoffel mit einer festen Randschicht und einem wässrigen ungleich gekochten Inneren auf dem Teller haben. Es fehlt ihnen das locker flockige einer Pellkartoffel (vorwiegend festkochend) wie ich mir das vorstelle.

Bei Kartoffeln in kleinen Würfeln spielt der Effekt keine Rolle mehr.

... und ansonsten gart man Kartoffeln vorzugsweise im Dampf oder trockener Hitze.

Was möchtest Du wissen?