Warum sollte man Kartoffeln beim Kochen zunächst in kaltes Wasser legen?

8 Antworten

Das ist noch von frueher uebrig,da gab es meist kein heisses Wasser extra.Wenn man sowieso schon heisses Wasser hat,kann man die Kartoffekn auch mit heissem Wasser aufsetzen,das ist sogar vitaminschnender,da die Kochzeit dann kuerzer ist. LG gadus

Ich mach das nicht. Bei mir ist das Wasser schon heiß, weil es dann schneller geht, finde ich. Ich merke keinen Unterschied bei den Kartoffeln.

bei heißem wasser sind sie schneller fertig,ansonsten völlig egal,am schnellsten geht's im dampfkochtopf

ich denke, das hat mit der Stärke zu tun, die in der Kartoffel ist. Wenn die äußere Schicht durch die Hitze gerinnt, kann die Kartoffel hart bleiben... aber genau weis ich es nicht...

Ich kenne das nur, wenn man die Kartoffeln nicht sofort kochen möchte, sondern sie noch ein paar Stunden rumstehen sollen.
Wenn man sie in kaltes Wasser legt, dann bleiben sie "frisch" und werden nicht so schnell braun.

Kannst es auch selbst probieren.
Einfach zwei Kartoffeln schälen, eine ins kalte Wasser geben und die andere nicht.
Eine Stunde (oder ein paar) warten und du wirst das Ergebnis sehen.

Ansonsten fällt mir nur ein, dass man die Kartoffel waschen sollte/könnte, bevor man sie kocht.
Erde und eventuell diverse Pestizide schmecken mir persönlich nicht so besonders.

Was möchtest Du wissen?