Kartenlegen, wahr oder schwindel?!

21 Antworten

Diese Damen haben ein hohes Gespür dafür, was sie sagen müssen. Jetzt sage ich zum Beispiel: "Da gibt es einen Mann in ihrer Nähe" - Du überlegst und findest den Mann. "Sie haben ein großes Problem" - Du hast garantiert irgendwo ein Problem. Nun, ich habe da wenig Ahnung von, aber irgendwie passt es sicher immer. Zumal, wenn man das noch ausschmücken kann. Ich würde nichts auf die "Wahrheit" aus den Karten geben.

Ich kann nur sagen, dass meine Erfahrungen sehr positiv sind und sehr vieles eingetroffen ist wie es mir gesagt wurde.

Besonders erstaunt hat mich, dass diese Frau mir Dinge zu einer ganz bestimmten Person gesagt hat, die exakt so dann auch bestätogt wurden. Und es war absolut ausgeschlossen, dass die Kartenlegerin etwas von mir wusste. Ich hatte den Kontakt über drei mit Unbekannte Handy Nummern erhalten.

Da ich auch gezweifelt habe und um mich abzusichern, habe ich mit zwei weiteren Damen aus dieserm Bereich Konakt und auch diese beiden Damen haben mir mit ähnlichen Worten, aber mit gleichen Inhalt Auskunft erteilt.

Ausserdem habe ich in meiner eigenen Familie ( Tochter ) persönlich erlebt dass sie Dinge gesehen hat, die sich kurz darazf erfüllt haben. Leider waren das mehr negative Voraussagen, so, dass meine Tochter das nicht mehr wollte.

Die Karten sind ein gutes Hilfsmittel für die Analyse deiner gegenwärtigen Situation. Die Betonung liegt hier auf "Hilfsmittel". Jeder Psychologe kann das auch ohne. Die Zukunft voraussagen können sie allerdings nicht.

wahrsagerinnen haben ein talent dazu, genau das zu sagen, was auf einen selbst zutrifft. aber genau das trifft auch meist auf alle anderen personen zu. von daher ist die chance, dass sie richtig liegt, sehr hoch. ich halte nichts von diesem hokus pokus, aber das ist wie mit gott (jetzt nur so als beispiel, das mir gerade eingefallen ist). die einen glauben dran, die anderen nicht. das muss man für sich selbst entscheiden.

Naja. Ich kenne eine ähnliche Situation und habe mich hinterher auch gefragt, wie das sein konnte.

Ich denke zum einen, es werden recht allgemeine Aussagen getroffen und an Deiner Art der Reaktion schlußfolgert sie, was Dich am meisten getroffen hat -- dort macht sie dann weiter.

Zum anderen stellt sie bereits vor der Sitzung unauffällig Fragen, die Du z.T. durch nonverbale Dinge beantwortest, obwohl Du es gar nicht willst. Da zuckt ein Augenlid oder der Blick verdüstert sich, ein kaum sichtbares Lächeln oder kalte Hände -- alles Dinge, die sie durch Erfahrung zu deuten weiß.

Und zum dritten deutest Du ihre Aussagen anschließend selbst noch auf Deine Situation -- je nachdem, wie es Dir am treffendsten erscheint.

wie kommt es dann, wenn das nur am Telefon gemacht wird, dann sitzt man sich nicht gegenüber, dass diese Leute trotzdem vieles wissen?

Wobei ein seriöser KartenlerIn wird nie sagen, dass er/sie alles weiß

Denn Gott läßt uns in seine KArten schauen, aber es werden nicht alle aufgedeckt

0
@wasserschlange

Da steht "ich kam rein und sollte Karten mischen" -- also ging ich davon aus, dass eine persönliche Begegnung stattfand.

0
@kuntzkids

das ist richtig, nur bin ich auf Deine Aussage einggangen, dass man beim gegenüber einiges sehen kann. Daher mein Hinweis auf telefonische Beratungen

0

Was möchtest Du wissen?