Kann wasser auch schimmeln

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

reines Wasser nicht !

.

es sind die enthaltenen Stoffe oder Verunreinigungen, die das Wasser 'schlecht' werden lassen

im trinkwasser sind keine nährstoffe enthalten, deshalb können schimmelpilze sich darin nicht vermehren: es kann also nicht schimmeln. anders sieht es natürlich aus, wenn es verunreinigt war oder wird.

Da Wasser selbst keine organischen Substanzen enthält, welche dem Schimmel als Nahrungsgrundlage dienen, kann Wasser selbst nicht schimmeln. Steht es offen und es kommen Staub- oder Schmutzpartikel hinein, bleiben diese oft an der Kunststoffflasche hängen. Nun hat der Schimmel Feuchtigkeit und organischen Nährboden und es kann zu Schimmelbildung kommen. Dies kann auch in Glasflaschen passieren. Kohlensäurehaltiges Wasser ist (mit Staubablagerungen) schimmelanfälliger als stilles Wasser.

Wasser kann nicht "schimmeln", aber es kann "schal" werden, schmeckt also abgestanden, und es können sich Keime darin bilden, da es ja nicht 100% rein ist (selbst bei destilliertem Wasser entstehen im Lauf der Zeit Verunreinigungen). Diese Keime kann man zwar durch Kochen abtöten, aber von ihnen produzierte Giftstoffe verbleiben im Wasser. Trink also lieber frisches und benutz das abgestandene zum Blumengießen, dafür ist es nämlich super.

Nein, es wird höchstens brackig, d.h. es fängt an zu müffeln. Schimmel bildet sich nur auf einem Untergrund wie Silikonfugen o.ä.

Was möchtest Du wissen?