des ist nur zum Schnorcheln - nicht zum Tauchen. Für das Tauchen müsste eine Möglichkeit zum Druckausgleich vorhanden sein. Die fehlt.

...zur Antwort

Was für ein Gas soll denn in den Ballons sein ?

sollte es Luft sein, auch Luft hat ein Gewicht: übern Daumen wiegt der Liter Luft 1 Gramm.

Beispiel Pressluftflaschen beim Tauchen. Presse ich 2.000 Liter Luft in eine 10 Liter Druckluft Flasche - so habe ich einen Flaschendruck von 200 Bar und die Flasche ist um 2 kg schwerer - nur 2 kg, weil die Luftfeuchtigkeit über den Kompressor entzogen wurde.

viele Grüße, Jörn (Tauchlehrer)

...zur Antwort

aus Wikipedia:

Lorazepam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine, welches wie alle Benzodiazepine eine anxiolytische (angstlösend), antikonvulsive (epileptische Potentiale unterdrückend), sedierende (schlafherbeiführend) und muskelrelaxierende Wirkung besitzt; in dieser Reihenfolge von stark nach schwach ausgeprägt. Lorazepam hat eine verhältnismäßig lange Halbwertszeit. Deshalb wird es hauptsächlich als Beruhigungsmittel bei Angst und Panikstörungen eingesetzt, da hierbei die längere Wirkdauer (zum Beispiel einen ganzen Tag lang), erwünscht ist. In der Intensiv- und Notfallmedizin findet es Anwendung bei der Durchbrechung eines lang andauernden, lebensgefährlichen epileptischen Anfalles (Status epilepticus) sowie zur Prophylaxe epileptischer Anfälle

...zur Antwort

Moin,

wir als Taucher - haben so etwas mal im Schwimmbad mit Sekt gemacht....

Es geht so leidlich - der Sekt schmeckt (durch den höheren Umgebungsdruck) eher wie ein Wein - dazu etwas Chlorwasser - naja....

Fazit es geht - ist aber nicht so wirklcih besonders....

viele Grüße, Jörn

...zur Antwort

moin,

wie IRAN666 schreibt, gibt es sehr stabile 'Plastiktüten' von EWA-MARINE

meine Idee dazu, schau einfach mal bei google mit den beiden Begriffen Kamera und wasserdicht -> dann Shoppingergebnisse -> dort findest du eine größere Auswahl.

http://www.google.de/#q=kamera+wasserdicht&hl=de&newwindow=1&safe=off&prmd=ivnsu&source=univ&tbm=shop&tbo=u&sa=X&ei=nuRVTv3KIciAOsX63acM&sqi=2&ved=0CHAQrQQ&bav=on.2,or.rgc.rpw.&fp=62a4f4b49a508ce2&biw=1672&bih=865

Entscheidend ist, wie tief du Tauchen möchtest. Am Anfang werden gerade mal 5% der Bilder etwas. Sollte das etwas für dich sein, so kannst du später immer noch aufrüsten.

viele liebe Grüße, Jörn

...zur Antwort

moin,

nein - einen mechanichen Schutz (außer Konstantvolumenanzug) gibt es nicht. Im Gegenteil, es wäre sogar gefährlich wenn du dir irgendwelche Ohrstöpsel ins Ohr steckst, würde der Wasserdruck beim Abtauchen die Stöpsel in den Gehörgang drücken !

also:

Beim Abtauchen steigt der Druck vor dem Trommelfell und drückt es nach innen. Über die Eustachische Röhre (Verbindung zwischen Mittelohr und Rachenraum) kann Luft ins Mittelohr gepresst werden...

.

Wie beim 'ins Taschentuch schneuzen' Luft VORSICHTIG gegen die geschlossene (zugehaltene) Nase pressen - es sollte im Ohr 'knacken' und die Umweltgeräusche sollten sich 'dumpfer' anhören.

.

Nach dem los lassen sollte sich das ganze innerhalb ein paar Sekunden wieder normalisieren - evtl. Bewegungen mit dem Unterkiefer machen, als ob man gähnt...

.

viele Grüße, Jörn

...zur Antwort

moin,

sexual Symbole aus der Steinzeit - und da wir erst ein paar tausend Jahre raus sind (bei manchen denke ich, die sind noch mitten drin), sind diese Merkmale nach wie vor für den Mann attraktiv....

viele Grüße, Jörn

...zur Antwort