Kann mir jemand was über dieses bild sagen?

 - (Kunst, Malerei, Gemälde)  - (Kunst, Malerei, Gemälde)  - (Kunst, Malerei, Gemälde)  - (Kunst, Malerei, Gemälde)

2 Antworten

Die Signatur des ersten Gemäldes lässt sich für mich aufgrund der Reflexionen und des Winkels schlecht lesen. Tippe ich mit "Wigner" richtig? Der Name sagt mir allerdings nichts.

Bei Nr. 2 gehe ich aufgrund des Namens, als auch des Stils stark von Heinrich Reinhard Kröh aus. Über die Google-Bildersuche findest du noch ein paar andere Gemälde. https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Reinhard_Kr%C3%B6h

Zum möglichen Wert des Gemäldes kann ich allerdings nichts sagen, aber Kröh war bei weitem nicht unbekannt.

Schöne Bilder! Persönlich finde ich vor allem das Erste sehr ansprechend. Glückwunsch für die tollen Besitztümer!

Woher ich das weiß:Beruf – 20+ Jahre in Film und Games

Bei Aufhellung wird im ersten Bild "Wagner" erkennbar. Da ein Hinweis auf den Vornamen fehlt und es in Künstlerverzeichnissen über 100 Wagner gibt, kann ich das Bild nicht eindeutig zuschreiben. Es dürfte sich aber nicht um einen berühmten Meister handeln, da der Rehbock in den Proportionen misslungen ist. Die zweite Signatur "H. Kröll" verweist auch nicht auf einen verzeichneten Meister. Dennoch sind die Bilder sorgfältig und weitgehend mit guten technischen Kenntnissen geschaffen.

Gemalt wurden die Bilder etwa zwischen 1950 und 1965. In dieser Zeit kamen in großen Mengen Ölgemälde in die deutschen Wohnzimmer, da das "Wirtschaftswunder" den ersten Wohlstand brachte. Sie zeigten idyllische Szenen, die nach schweren Kriegsjahren den hart arbeitenden Menschen einen sehnsuchtsvollen Blick in die heile Natur geben konnten.

Was möchtest Du wissen?