Kann mir jemand helfen? Islam, bedrückt etc.?

21 Antworten

In so einem Fall würde ich dir empfehlen mit deinem Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer darüber zu reden. Diese können mit dir gemeinsam eine Lösung finden und dir helfen. Jedoch darfst du erst ab den 14. Lebensjahr selbständig über dein religiöses Bekenntnis entscheiden. Ich würde dir empfehlen dies mal durchzulesen: http://mein-kummerkasten.de/256214/kopftuch.html .Denn mit deinen Eltern Kompromisse zu schließen ist meisten am besten. Jedoch eins sollte dir bewusst sein, wir leben hier in Deutschland. Deine Eltern haben kein Recht dich zu schlagen oder dich von der Schule fernzuhalten etc. Bei solchen Fällen würde ich zur Polizei gehen, denn dies sind ganz klar nicht erlaubte Straftaten. 

So nett der Kommentar von RUSHER gemeint ist, ich fürchte beten allein hilft da wenig. Wahrscheinlich wird es aber auch nicht viel helfen, wenn Du mit Deinen Eltern redest. Ich kann Dich schlecht einschätzen, aber folgende Möglichkeiten hast Du:

Ich würde versuchen, mit dem Vertrauenslehrer in Deiner Schule zu reden. Der steht unter Schweigepflicht und wird nicht mit Deinen Eltern oder sonstwem darüber reden. Niemand wird erfahren, worüber ihr geredet habt - sonst macht er sich strafbar.

Wichtig ist, dass Du jemandem zum reden hast. Jemand, der Dir Möglichkeiten oder Rat aufzeigt, den Du selbst nicht sehen kannst, da Du direkt betroffen bist. Eventuell kannst Du schauen, ob es zu dem Thema Foren gibt von anderen Mädchen, die in einer ähnlichen Lage sind.

Ich sag jetzt einfach mal, was ich dazu denke:
Religion ist dafür da, Menschen halt zu geben. Nicht, um Menschen zu unterdrücken. Du sollst Dein Leben so leben, wie Du es möchtest. Dazu gehört auch, dass man falsche Entscheidungen trifft, was vollkommen okay ist, solange Du daraus lernen kannst. 

Das ist Dein Leben. Keine Macht der Welt kann Dir vorschreiben, wie Du es zu leben hast.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.
Noeru

An der Erziehung Deiner Eltern ist natürlich einiges auszusetzen. Jeder vernünftige Mensch würde Dir raten, zur Polizei zu gehen. 

Da Du das allerdings nicht machen würdest (vielleicht ändert sich Deine Meinung dazu ja noch im Laufe der Jahre), rate ich Dir, das Beste in der Situation zu sehen. Es geht eben dann nur so, dass Du Dich Deinen Eltern voll und ganz hingibst. Ihr habt wahrscheinlich einen sehr starken Zusammenhalt innerhalb der Familie. Konzentrier Dich auf die Schule und auf das Verhältnis zu Deinen Familienmitgliedern. Wenn Du 18 bist, darfst Du tun und lassen, was Du willst, ohne zur Polizei zu gehen, und vielleicht kannst Du dann Deiner Familie erklären, dass Du, wenn Du studierst bzw. einen angesehenen Beruf lernst (natürlich solltest Du genau das machen, was DU willst!!!), ja auch nur das Beste für sie und Dich selbst willst. 

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?