Kann mich die Arbeitsagentur zwingen beim Vorstellungsgespräch Sachen zu verschweigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

Bei mir war das damals so ähnlich, bei mir war es aber nur 1 Monat den ich arbeitslos war und denn erneut eine Arbeit aufgenommen habe..

Rede mit deinem / deiner Sachbearbeiter/in und hole dir einen Nachweis das du wirklich bei der neuen Firma ab Oktober fest eingestellt bist. 

Bleibst du locker und höflich kannst das beweisen passiert eig. Nix

Bei Alg 1 sind die dort relativ entspannt, rutscht du in Hartz 4 sind sie es nicht mehr und du darfst dann viele Bewerbungen schreiben 

Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen 

Lg Willi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teycron
12.07.2017, 00:32

Ich hatte schon mal so einen Vorfall, dass die mir mit einer Sperrzeit gedroht haben, wenn ich beim Vorstellungsgespräch verraten würde, dass ich in einem Jahr zu 100% eine 2-jährige Weiterbildung machen werde. Das ist aber schon länger her.

Mir geht es hauptsachächlich um die Frage, ob die mir wirklich eine Sperrzeit verhängen können, wenn ich beim Vorstellungsgepräch sage, dass ich in 2 Monaten sowieso weg bin? Oder sind das mehr oder weniger leere Worte und Einschüchterungsversuche?

0

Sobald du bei der Agentur für Arbeit einen unterschriebenen Arbeitsvertrag vorlegst, werden dir sicher auch keine Vermittlungsvorschläge mehr geschickt.

Solange der Arbeitsvertrag nicht unterschrieben ist - ist die zukünftige Stelle dir nicht wirklich sicher.

Das heißt du hast aus der Sicht der AA keine Stelle, aber zwingen kann sie dich zu nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?