Kann mein Arbeitgeber mich zwingen auf Leiter zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Blöde Situation- aber ich denke, in einem Supermarkt muss man halt mal auf die Leiter um an bestimmte Artikel ranzureichen- es sei denn, es wäre möglich, dass das ein anderer für dich übernimmt. Aber ob das so einfach geht??? Versuch doch, deine Angst zu überwinden- denn sooo hoch musst du ja wirklich nicht nach oben. Vielleicht kannst du damit, wenn du wirklich täglich auf die Leiter steigst deine Angst langfristig besiegen!

Als wie stark würdest du deine Angst bezeichnen, hast du eine richtige Phobie (Höhenangst) was sich auch woanders bemerkbar macht?

Wenn du richtige Höhenangst hast, kannst du dir das beim Arzt bestätigen lassen und dein Arbeitgeber muss das berücksichtigen. Wenndas Benutzen von Leitern allerdings ein fester Bestandteil deines Berufes ist, musst du es tun oder er kann dich entlassen.

0

Wenn die Benutzung einer Leiter zu deinem Beruf gehört, dann darf dein Chef auch verlangen, dass du es machst. Sonst wärst du ja nur ein eingeschränkt brauchbarer Mitarbeiter [und solltest weniger Geld bekommen].

Bei der Frage nach einer Leiter-Nutzung spielt aber auch die Höhe der Leiter eine Rolle! Ein Schulhausmeister darf z.B. keine zu hohen Deckenlampen austauschen, und die Lampen in der Sporthalle erstrecht nicht! Dafür muss er eine Firma engagieren, denn wenn er runterfällt wäre es kein Dienstunfall. Kommt also auf Beruf und Höhe an.

"...da meinte er nur lapidar "dann wäre es ein Arbeitsunfall"....." <-- Na, das würde ihm dann spätestens vergehen, wenn es wirklich zu einem Arbeitsunfall mit Folgen käme und die Berufsgenossenschaft (bei der der Supermarkt ja hoffentlich versichert ist) genauer nachhakt, wie es dazu kommen konnte. Immerhin sie die es dann, die zahlen und die können sehr lästig werden wenn es um ihr Geld geht. ;-)
Vor allem wenn es deinem Vorgesetzten bekannt war (du hast es ihm ja gesagt - das muss reichen) dass du da Probleme hast. Wenn er dich trotzdem dazu zwingt, dann steckt er seinen Hals sehr tief in die Schlinge die dann aber auch ganz schnell zu ziehen kann.
Anscheinend hatte er noch nie einen Arbeitsunfall in seiner Abteilung. Dann wüsste er nämlich sehr gut dass das keine so lapidare Sache ist.

wenn es eine normale Leiterhöhe ist und eine Sicherheitsleiter vorhanden ist, dann kann er das verlangen.

gehört zum täglichen Arbeitsumfeld im Supermarkt daß man um die Regale zu füllen oder eben mal Inventur zu machen die sichere Stehleiter benutzen muß.Man sollte daß zwar sagen mit der panischen Angst daß man hat, aber man kann auch bei sowas für sich was dagegen tun um diese Angst in den Griff zu kriegen und sich therapieren lassen.

ich arbeite in einem Supermarkt

Da gehört es zu den normalen Arbeiten, dass man mal auf eine Leiter steigt um die Regale weiter oben zu befüllen und aufzuräumen.

Somit kann der Chef das von dir verlangen.

So hoch kann die Leiter nun auch wieder nicht sein. Oder?

Ein Arbeitgeber darf Dir jede zumutbare Arbeit zuweisen. Auf eine Leiter zu steigen ist definitiv zumutbar, sofern Du nicht z.B. mit Höhenangst in 3 Meter Höhe musst.

Er kann Dich nicht zwingen - Es kann ihn aber auch niemand zwingen, Dich weiter zu beschäftigen.

es gibt keine bessere Antwort.

0

Einige Arbeitgeber können einem wirklich leid tun ...

So sehe ich das auch...

Neben hellseherischen Fähigkeiten zu haben, muss er im jeweiligen Arbeitsvertrag auch noch eine "Leiter-Phobie" ausschließen.

Mann oh Mann, was es alles gibt... :-((

0

uuuu ich glaube so etwas gehört zu deinem Job ... aber er sollte es vllt respektieren

Finde einen Weg, Deine Angst zu überwinden.

das kann er , er kann dich auch entlassen

Er kann dich nicht dazu zwingen. Aber du wirst verstehen, daß er dich auch nicht behalten wird müssen.

Was möchtest Du wissen?