Kann man an der Körperhaltung sehen ob jemand Schwul ist?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur weil man etwas feminin wirkt, heißt es noch lange nicht, dass man schwul sein muss. Ich bin scheinbar auch nicht die reine Männlichkeit in Person.

Ich verstehe diese Leute nicht, wie sie etwas behaupten können ohne einen handfesten Nachweis zu haben. Und ob Nachweis oder nicht, es ist unverschämt jemanden damit abzuwerten. Zudem kann es ihnen ja egal sein.

Warum sollte das eine Abwertung sein, ober ist die jeweilige sexuelle Orientierung unterschiedlich viel Wert? Es klingt eher nach Spekulation.

2
@marianhacke

Ne damit hat er recht. Die Werten mich in der Situation nur auf das „Schwul sein“ ab.

1
@marianhacke

Für mich fühlt es sich nicht gerade toll an, wenn jemand zu mir sagt, dass ich schwul bin. Das hat für mich nichts mit der Personengruppe an sich zu tun, sondern mit der Fehleinschätzung. Klar kommt es noch darauf an wie man es sagt bzw. wenn einen das interessiert kann er mich gerne vorsichtig danach fragen. Und mittlerweile geht mir sowas am A**** vorbei.

Ich habe grundsätzlich kein Problem mit Schwulen, Hautfarben, Herkunft, große oder kleine Leute, intelligente oder weniger intelligenten Leuten oder einfach Leuten die Krankheitsbedingt ein Problem haben, hässlich oder schön, Mann oder Frau und was es noch so für Gruppierungen gibt. Ich störe mich an keiner Gruppe.

Worum es geht sind die unüberlegten Äußerungen, Vorurteile, dumme Bemerkungen.......

Manchen scheint es langweilig zu sein, weil sie sich scheinbar nur Gedanken darüber machen, was die Fehler anderer sind und sie dann an die große Glocke hängen um sich toll zu fühlen oder mit anderen zu lachen.

Ein Beispiel wäre: Egal wer in der Stadt umfällt und nicht mehr atmet bekommt von mir eine Mund zu Mund Beatmung. Egal ob alt oder jung, schön oder hässlich, sogar wenn er/sie mich unmittelbar davor in irgendeiner Weise verletzt hat.

Und ja es kann abwertend sein, jemanden als schwul zu bezeichnen.

1
@FaolanFortis

Das Abwerten mag zwar gewünscht sein, aber dann muss klar sein, dass man Homosexualität negativ besetzt. Die Frage ist, will man etwas als Beleidigung für sich werten, wenn man dadurch Menschen herabwürdigt?

1
@Kreasteve

Es ist ärgerlich, was man damit bezwecken will, nämlich den anderen zu ärgern. Lach doch darüber und sage, dass diese Fehlbeurteilung Dich nicht trifft, das ist neutral und daher respektvoll.

1
@marianhacke

Ja so kann man es schon sehen.

Ich versuche aber meine Gedanken mal vereinfacht darzustellen, da ich es irgendwie nicht richtig in Worte fassen kann.

Homosexualität ist eine Eigenschaft, genauso wie Dummheit oder Behinderung. Vllt kann man was daran ändern, will oder muss es aber nicht. Über solche Eigenschaften werden werden Menschen einer oder mehreren Gruppen zugeordnet.

Es mag vielleicht sein, dass ich sozial unterbelichtet bin. Aber willst du mir sagen, dass du nicht verletzt bist (unter bestimmten Umständen), wenn jemand behauptet du seist dumm oder behindert?

Auch dumme oder behinderte Menschen sollte man nicht herabwürdigen. Jeder ist so wie er ist.

Ich würde gerne verstehen, was du meinst. Komme aber glaube ich nicht dahinter. Oder doch? Bitte gib mir nochmal ein Feedback, falls du es nicht sowieso schon vorhast.

1
@marianhacke

Hoppla hab wohl auf den falschen Kommentar geantwortet.

Lachen kann ich nicht drüber, aber ich kann es gut ignorieren.

Ich habe sehr wenig Probleme mit den Leuten die über mich urteilen. Ich hatte nur versucht auf deine Frage zu antworten.

1

Wenn eine Mutter oder ein Vater einen homophilen Sohn hat, dessen Veranlagung sie schon länger ahnen oder wissen, außerdem über eine gute Beobachtungsgabe verfügen, denke ich mir, wird ihre Vermutung mit einer größeren Wahrscheinlichkeit richtig sein, als hätten sie einen heterophilen Sohn.

Ja, jemand mit Erfahrung, einem geschulten Auge und guter Wahrnehmung könnte es an körperlichen, charakterlichen und geistigen Merkmalen einer anderen Person unter Umständen merken.

Nur weil man ein nicht heterosexuelles Kind hat, heißt das nicht, dass man Ahnung hat. Dass man es ahnt, kann viele Gründe haben, die nichts mit der Haltung zu tun haben müssen.

0

Die meisten Homosexuellen kann man weder an ihrem Äußeren noch an der Gestik oder Mimik erkennen.Fast zwei Drittel derLesben, Schwulen , Bisexuellen undTransgender in Europa wagen es einer Studie zufolge noch immer nicht, ihre sexuelle Orientierung in der Öffentlichkeit zu zeigen. Angst, Isolation und Diskriminierung seien für sie ein alltägliches Phänomen, heißt esin einer Studie der EU-Grundrechte-Agentur (FRA)

An manchen Gestik kann man das schon erkennen körperhaltung Sprache mithilfe von Gesichterkennungssoftware die sexuelle Orientierung von Menschen erkennt.

Und das mit extrem hoher Trefferquote: Ausgehend von nur einem Foto erkannte das Programm 81 Prozent aller schwulen Männer und 74 Prozent aller homosexuellen 

Wenn das mal in die falschen Hände gerät…

Na ja, "seine sexuelle Orientierung in der Öffentlichkeit zeigen" ist ja eher Küssen, Hand in Hand sitzen oder gehen, Umarmungen statt einer Körperhaltung.

0

Liebt mein bester Freund mich (schwul)?

Die Frage stelle ich jetzt zum zweiten mal. Das erste mal leider auf dem falschen Account😐

Erstmal die Vorgeschichte: Ich habe einen besten freund, den ich schon seit klein auf kenne und als ich ihn gesagt habe das ich schwul bin wollte er nichts mehr mit mir zutun haben. Später entschuldigte er sich aber und wir haben miteinander geschlafen. Wir fanden es beide sehr toll. Danach hat er mich bestimmt 2 Monate angebaggert, mir im Schritt gefasst , much geküsst und allgemein angefassr, obwohl ich das eigentlich gar nicht so wollte und so weiter. Immer wenn mich ein anderer junge anfasst wird er sauer und haut die Hand von dem anderen jungen weg. Er ist zu mir immer sehr hilfsbereit. Wir kuscheln oft miteinander, da wir uns ja schon ewig kennen und er für mich eigentlich wie ein Bruder ist. Nach den 2 Monaten hörte er damit auf und hatte viele Freundinnen in der Zeit. Er schwärmte auch immer wie aktiv sein Liebesleben ist und wie heiß die Frauen sind (er ist ein Frauenschwarm) ist aber auch echt hübsch der junge ;) und dann kam wieder die Zeit wo er mich ignoriert hat, weil ich halt schwul bin. Ein halbes Jahr später, also jetzt, sucht er wieder körperkontakt. Am Wochenende als er bei mir geschlafen hat, war ich im Halbschlaf und habe bemerkt wie er näher kam und durch meine Haare gestreichelt hat. Und ich frage mich jetzt ob er schwul, bi oder hetero ist. Er sagt immer das er schwule nicht versteht, weil es in seinem augen nichts besseres als Frauen gibt. Ich habe gestern so getan als wenn ich ihn liebe ( habe einen freund) und habe erhofft, dass er zuging schwul zu sein, aber das tat er nicht. Dann habe ich ihn auf all die Geschehnisse angesprochen wie. z.B warum er mit mir Sex hatte und warum er mich immer angefasst hat. Die ausreden wurden immer dümmer. Ich habe zwar einen freund aber der behandelt mich wie Dreck und macht mich megaaa unglücklich. Meine Freunde meinen zu mir ich soll etwas mit meinen besten freund anfangen, aber er gibt ja nicht mal zu das er schwul/bi ist und außerdem war ich bis jetzt nur dafür da, damit er seine schwulen Gedanken ausleben kann. Also benutzt er mich quasi..

Was meint ihr? Ich weiß nicht weiter😐 Glaubt ihr, dass er hetero,schwul oder bi ist? Und für wen soll ich mich entscheiden? Irgendwie kribbelt immer mein Bauch wenn ich meinen besten freund sehe. Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mal eure Meinungen da lassen könntet! 😊 Zur Info: er ist 18 Jahre alt. Danke😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?