Kann man Zahnkronen-Metall wiederverwerten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi.

Soweit ich das von unserem Zahntechniker weis, ist das nicht möglich. Die Legierungen von den Metallen müssen gleich sein.

Die Brücke die in deinem Mund ist, gehört ja sowieso dir. Könntest wenn sie entfernt wird, sie mit nach Hause nehmen und mal bei einem Goldankaufladen nachfragen. Da bekommst du dann gleich bares Geld auf die Hand. Oder Frag mal deinen Zahnarzt, ob du dem Zahntechniker dein altes Gold überlassen kannst und er dir das am schluss von der Rechnung abzieht.

Lg Slater

aidan75 28.03.2012, 08:36

Vielen Dank für Deine Antwort und Deinen Tipp. Da der Zahntechniker noch immer der gleiche wie damals ist, werde ich meinen Zahnarzt genau darauf ansprechen. Vielleicht klappt es ja.

0

Das Ganze würde wohl teurer kommen als die Sache überhaupt wert ist. Der Materialwert einer Brücke ist nicht unbedingt sehr hoch, aber eine Trennung und Wiederverwertung der Materialien kostet. Das nicht zu knapp!

Ich bin Zahntechniker :)

Also wenn das das selbe Metall ist wie bei der neuen Brücke, dann kann man es theoretisch wieder verwenden. Es muss aber immer ca 1/3 Neumetall beigemischt werden (weil bestimmte Bestandteile nach dem Keramik-Brennen verbrennen). Da die Brücke um einen zahn erweitert wird benötigt der Techniker sowieso mehr Metall. Zusätzlich kommt das Metall was für den Gussbalken dazukommt (das wird dir aber nicht berechnet, da es wieder zurück gewogen wird). 

Normaler weise müsste dein Zahnarzt das alte Gold anrechnen. So macht mein Chef das immer. Frag ihn einfach mal nett.

Falls du noch fragen hast, einfach bescheid geben :)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?