Kann man von Kiffen abnehmen usw?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Als ich damals meine exzessive Kifferzeit hatte, hab ich in den ersten Wochen durch die Fresskicks 1-2 kilo zugenommen. Nach einer gewissen Zeit hat man die nicht mehr und dadurch, dass ich jeden Tag, den ganzen Tag auf Achse war, hab ich schon ein bisschen abgespeckt. 

Dann hab ich meine "Grasdiät" gestartet und keinen einzigen Cent mehr beim Dönermann oder anderen Läden gelassen, sondern alles für Gras ausgegeben und automatisch nur noch gegessen wenn ich high war. Ich hab jetzt zwar kein vorher - nachher Wiegen gemacht, aber da war schon was bei.

Kenne jemanden der dadurch in kurzer Zeit extrem abgenommen hat.
Kenne aber auch jemanden der die Fressflashs nie aushält und deshalb ständig zunimmt. Er kompensiert das allerdings mit Fitnesstraining und kann so seine Figur einigermaßen halten.
Gibt solche und solche - pauschalisieren kann man das nicht.

Sowas hängt immer damit zusammen wie viele calorien du verbrauchst und wie viele du zu dir nimmst. Nichts anderes.

Und an einer bestimmten stelle abnehmen geht nicht.

Also von einer guten runde Ecstasy, Amphetaminen oder Kokain nimmst du schupp di wupp mehrere kg auf einmal ab^
Ob das ganze jetzt Gesund ist oder nicht musste für dich selbst entscheiden.
Vor allem da das Gewicht in den meisten Fällen in wenigen Tagen nahe zu vollständig zurück kehrt.
Von Cannabis nimmt man eher aufgrund des Fressdrangs zu.

Das kommt immer auf die Person an, ganz ehrlich ich spreche aus Erfahrung!!!! Ich kenne jemanden und diese Person war vorher wirklich übergewichtigt, hat dann angefangen zu kiffen und ist der größte Junkie geworden. Und zwar so, dass diese Person immer nur draußen auf der Straße war um weiter zu puffen und so, dass sie kein Geld fürs Essen gelassen hat sondern immer nur für ott.. Hat dann nur noch selten zu hause gegessen und ist jetzt nach eineinhalb Jahren wirklich schon zu dünn dadurch geworden. Aber natürlich gibt es auch viele. die wenn die dicht sind sich was zu Essen gönnen und zwar sehr viel und nehmen dadurch zu. Ganz ehrlich, wenn man es macht sollte man dabei chillen und schon was essen es schmeckt dann ja auch besser. Aber dann auch nicht jeden Tag..

ja, vom richtigem Kiffen nimmt man durchaus ab. Aber das ist nicht das einzige was da passiert. Im Kopf wird man davon auch down, und das hört dann einfach nicht mehr auf. Mann gewöhnt sich daran und nimmt nicht nur ab, man wird auch richtig hässlich. Das hat kiffen nun so an sich, und selbst merkt man das nicht!

Daher ist bereits der Versuch zu kiffen nicht gerade ratsam. Lass das lieber, es ist besser!!!

Gruß  hardty

Shurek 23.02.2017, 22:52

Was für ne scheisee laberst du hahahh was für hässlich

0
hardty 28.02.2017, 17:07
@Shurek

der Kommentar war richtig Sch... und unwissend dazu, habe viele Jahre mit Kiffern zu tun gehabt, ich weiß wovon ich rede!!!

Deshalb ist mein letzter Satz (siehe oben) nicht um sonst geschrieben!!!

Allen zur Warnung, lasst das lieber!!!!

hardty

0

Ist Personenabhängig, aber es ist sehr gut möglich. Habe Freunde die dadurch abgenommen haben durchs kiffen.

rauchen KANN zu einem weniger starken hungergefühl führen, aber wirklich abnehmen tut man damit nicht (außer das Lungenvolumen und die Lebenszeit)

Iss Lindt Vollmilch Schokolade beim Rausch ! Das ist das beste was es gibt und wenn du abnehmen willst auch dir einen Vereinssport mit regelmäßigem Training !👍🏼

Nein iss gesund und mach sport es gibt keine abkürzung egal was das internet sagt

Nimm ne Zeit lang koks, Amphetamin etc, dann nimmst du ab, aber wirst auch zugleich hässlich und broke

Evancaelum 24.02.2017, 06:35

Dann nimmt seine Lebenserwartung auch ab ^^

0

Was möchtest Du wissen?