Kann man sofort nach einem Schwangerschaftsabbruch wieder schwanger werden?

5 Antworten

Grundsätzlich kann man nach einem Schwangerschaftsabbruch wieder schwanger werden. Doch man sollte danach 3 Zyklen abwarten, weil die Gebärmutterschleimhaut vorher noch nicht wieder dick genug aufgebaut ist, dass sich ein Kind richtig einnisten könnte. Was dann zu einer Fehlgeburt führt.

Man kann....sollte das aber nicht!!! Egal ob nach einem Abbruch oder einer Geburt...sollte man...das sagen jedenfalls die Ärzte....mind. 1/2 Jahr warten...damit der Körper sich wieder normalisiert...also auf "nicht schwanger" eingestellt hat! Ansonsten kann es Probleme mit der Schwangerschaft bzw. dem Kind geben! Davon abgesehen....nach einem Abbruch wieder schwanger werden!??....schließlich gab es für den Abbruch einen Grund...

Du kannst auf jeden Fall rasch wieder schwanger werden. Nicht umsonst empfehlen Ärzte, gleich am Tag des Abbruchs mit der Pilleneinnahme zu beginnen oder gleich nach dem Abbruch eine Spirale einzusetzen.

Aber dass du am GLEICHEN Tag sofort wieder schwanger werden kannst, das denke ich definitiv nicht, weil ja

  1. zuerst wieder ein Ei reif werden muss

  2. die Gebärmutterschleimhaut entweder abgesaugt oder ausgestossen wurde und sich neu aufbauen muss.

Ausserdem soll frau 2-3 Wochen nach dem Eingriff keinen Verkehr haben, wegen erhöhter Infektionsgefahr.

16

2 - 3 wochen kein sex ? als ob

0

schwangerschaftsabbruch im nachhinein nachweisen

Hallo

ich hab das problem das mein arbeitgeber einen nachweis haben will das ich schwanger war und ein abbruch vorgenommen hatte. das ganze war ende januar kann der frauenarzt mir jetzt noch was ausstellen was das ganze nachweist?

oder geht jetzt im nachhinein gar nix mehr?

lg

...zur Frage

Schwanger nach Schwangerschaftsabbruch?

Hallo, ich hatte vor eigentlich genau 4 Wochen einen Schwangerschaftsabbruch, ich hab bis vor ein paar Tagen auch noch braunes Blut geblutet, ich hatte mt meinem Freund nach dem Abbruch nur Analsex, letzte Woche haben wir im Eifer des Gefechts ohne Verhütung geschlafen. Ich habe dauernd Bauchschmerzen & mir ist oft übel, könnte ich wieder schwanger sein?

...zur Frage

beste Freundin treibt zum dritten Mal ab.... soll i mich einmischen?

Kurz zur Vorgeschichte:

Wir kennen uns seit der Kindheit. Haben regelmässigen (meist telefonischen) Kontakt. Sehen uns aber nicht regelmäßig oder so. wir sind beide mitte 20.

Sie hatte in den letzten Jahren 2 Abtreibungen. (von 2 unterschiedliche Partner, war sich relativ schnell sicher das sie das Baby nicht behalten will. weil die Gesamtsituation nicht gepasst hat- keine Ausbildung, keine eigene Wohnung usw... sie nahm die Pille unregelmässig und was beim anderen mal schief ging- keine Ahnung genau)

Im Nachhinein machte sie Andeutungen dass es ihr schwer gefallen ist.

Nun ist sie wieder schwanger. Sie weiß diesmal nicht wer der Vater ist. (hat ihren Freund betrogen und eine Woche um den errechneten Eisprung mit beiden Sex gehabt)... Bei dem einen ist das Kondom "übergelaufen" und bei dem anderen haben sie keines benutzt.. (hab akribisch nachgefragt wie es dazu kam)

Ich schüttel einerseits den Kopf über so viel leichtsinn und würde sie am liebsten schütteln, da sie meinte sie wird das Kind nicht austragen da sie sich ihr ganzes Leben verbauen würde- da sie beiden beichten müsste jeweils mit dem anderen GV gehabt zu haben)

Anderseits bin ich mir nicht sicher ob ich überhaupt ein RECHT darauf habe sie zu maßregeln. Wenn sie sich jetzt durch mich/meine Argumente FÜR das Kind entscheiden sollte bin ich die "böse" wenn sie damit überfordert ist, es viellt Komplikationen gibt und nicht klar kommt usw.

Ich hätte einfach nur gerne einen Tipp oder so, was ihr machen würdet. Ich bin eigtl eher eine "Abtreibungsgegnerin" und will jetzt daher nicht ZU subjektiv an die Sache rangehen.

Sie fragt mich auch nicht wirklich nach Rat, es scheint für sie steht es fest...

...zur Frage

Kann ich sofort nach einer Abtreibung wieder schwanger werden, also so nach einer Woche?

...zur Frage

Ungewollt schwanger und Freund ist total fertig mit den Nerven, weil ich abtreiben will?

Hallo,

mein Freund und ich sind seit 6 Jahren zusammen. Er wird im April 22 und ich bin im Dezember 20 geworden.

Seit Mitte Dezember wissen wir, dass ich schwanger bin. Meinerseits ungewollt und seitens meines Freundes bloß nicht geplant. Er will dieses Kind unbedingt. Ich nicht. Ich möchte kein Kind, weder jetzt noch später. Das Beratungsgespräch hätte ich bereits und morgen wäre der Termin für den Abbruch. Mein Freund ist total fertig mit den Nerven und ist überhaupt nicht zufrieden mit meiner Entscheidung, hat sich die letzten Nächte ins Wohnzimmer verkrümelt und spricht kein Wort mehr mit mir.

Ach... ich mag Kinder nicht... sie sind laut, schreien nur herum und machen Dreck. Ich wollte nie Kinder und jetzt... mein Freund heult den ganzen lieben Tag lang, ist sauer und ich starre abwechselnd auf diesen bescheuerten Beratungsschein und das Ultraschallfoto. Was macht man in so einer Situation? Mein Freund macht mir total das schlechte Gewissen, wenn er rum heult. Ich liebe diesen Menschen und will ihm nicht weh tun, aber anscheinend bin ich gerade dabei.

Ich habe nicht mehr viel Zeit zum Nachdenken... und dem Treffen meiner Entscheidung. Ich habe einfach Angst, dass es die Falsche ist und ich es bereuen werde. Sowohl die eine, als auch die andere. Kann mir nicht irgendwer diese Entscheidung abnehmen?

Ich würde gerne ein paar Meinung von euch zuhören bekommen. Vielleicht war jemand von euch schonmal in der selben Situation... oder in einer ähnlichen.

Ich bin einfach fertig mit der Welt und kann nicht mehr klar denken.

...zur Frage

Abtreibung mit 17 wie hoch sind die Kosten und braucht man die Einwilligung der Eltern bzw. müssen die was davon mitbekommen?

Wie läuft so eine Abtreibung ab. Und müssen die Eltern was davon mitbekommen. bin nämlich gerade in einer schwierigen Situation es könnte eine Schwangerschaft bei mir besten und ich möchte es aber auf jedenfall abtreiben lassen meine Eltern dürfen aber nichts davon mitbekommen. (1.meine Eltern sind sehr religiös.2.ich will keine Kinder und bin im moment in meinem abschlussjahr)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?