Kann man sich wegen Muskelkater krank schreiben lassen?

7 Antworten

Ich wäre in der Ausbildung generell mal SEHR vorsichtig mit Krankschreibungen.....und schon gar nicht wegen einem MUSKELKATER....vielmehr solltest Du beten, dass Dich im Leben nix schlimmeres ereilt als ein Muskelkater!

Vielleicht kennst Du auch die Geschichte vom WOLF....da haben die Schweinchen zu oooooft WOLF....geheult...und jedesmal war es eine Farce....dannn kam der WOLF wirklich...und keine Hilfe kam mehr...die Schweinchen wurden gefressen.

Damit will ich sagen, es könnte auch mal was wirklich Schlimmes sein, ein Unfall, eine OP etc. und Du bist längerfristig krankgeschrieben weil es anders eben nicht geht und während es Dir dann wirklich schlecht geht, wird man im Betrieb denken (vermerken!!)..."ach sieh an, der ist ja schon wieder krank"!

Im Ausbildungsverhältnis werden die Akten der Azubis aber regelmässig kontrolliert, vor allem auf Fehlzeiten. Wenn jemand dann viele kurze AU's zeigt, oder generell gerne nach dem Wochenende mal 1-2 Tage AU ist....der kommt betriebsintern schon mal auf die "rote Liste".

Wenn der Chef/Betrieb, dann irgendwann die Nase davon voll hat, ist es durchaus legitim ein Ausbildungsverhältnis auch unter dem Aspekt von zu vielen Ausfällen zu beenden, weil man den Azubi hiermit als "nicht für den Beruf geeignet" bezeichnen und somit unter selbem Aspekt auch kündigen kann. Dies passiert heutzutage sogar relativ oft. Ich arbeite auch in einer Führungsposition und habe auch schon mehr als einmal Azubis unter Anweisung der externen Geschäftsführung entlassen müssen, weil sie dauernd auffällig waren mit Krankmeldungen...!

 gDas wirft auf Dich wirklich keinutes Licht. Ebenso wirst Du irgendwann mal in die Position kommen, Deinen Vorgesetzen um ein Zwischenzeugnis/ Zeugnis bitten zu müssen, weil Du Dich vielleicht  gegen Ende Deiner Ausbildung extern bewerben möchtest. Auch hier würde der Boomerang zurückkatapultieren, denn (obwohl ein Zeugnis nicht schlecht geschrieben werden darf, lt. Gesetzgeber) gibt es dennoch interne Formulierungen, welche den Führungskräften allgemein bekannt sind, die klar signalisieren...."stellt den nicht ein, der feiert gerne mal auf Betriebskosten krank". Ganz ehrlich, ich bin die Letzte, die jemandem nicht zugestehen würde sich krank zu melden, wenn es die Leute wirklich sind.

Ein Muskelkater ist definitiv KEIN GRUND sich KRANK zu melden...ganz bestimmt nicht!!

Das mag nicht die Antwort sein, welche Du haben wolltest, aber es ist eine ehrliche Antwort von jemandem der eine Führungsposition der oberen Führungsebene inne hat, ich schlage mich täglich mit Personalfragen etc. herum und weiß deshalb was ich da sage.

Ich wünsche Dir, dass Du eine andere Entscheidung triffst, letztlich musst Du das unterm Strich alleine entscheiden...aber immer im Hinterkopf haben, dass alles irgendwann mal negativ reflektiert wird!

Mein Gott, erzählst du einen Unsinn. Es ist in Deutschland nicht möglich ein Ausbildungsverhältnis aufgrund häufiger Arbeitsunfähigkeit zu kündigen. Das geht erst, wenn eine Krankheit den Abschluss der Ausbildung unmöglich macht. Sag mal rätst du deine Antworten? Ahnung hast du nämlich keine.

0
@AalFred2

Hör mal mein Guter Dir habe ich schon in anderen Fragen Kontra gegeben das ist sehr wohl ein Kündigungsgrund. Ich schreibe solche Kündigungen ...beruflich mein Gutester und komisch, dass diese absolut gerichtlich durchgehen, wenn so nachgewiesen werden kann, dass jemand für den ausgewählten Beruf, nicht belastbar genug ist... DU kannst es in Zukunft unterlassen, mir hinterherzuspionieren. Lege Dir mal ein Leben zu...und Freunde im realen Leben scheint es auch nicht zu geben, sonst würdest Du hier nicht "wohnen"!

0
@youarewelcome

In welchem Land auch immer in Deutschland nicht. Dass du mir Kontra gibst, indem du weiterhin Unsinn behauptest, zeichnet dich jetzt inwiefern aus? Solange du nicht beweisen kannst, dass jemand einen Beruf nicht ausüben kann, reicht Krankheit immer noch nicht als Kündigungsgrund für ein Ausbildungsverhältnis.

0
@AalFred2

In welcher Führungsposition arbeitest DU WO??? Mir scheint eher gar nicht, denn Du bist ja jeden Tag von Morgens bis Abends hier anwesend...!!! Dann lese und verstehe (unter dem Aspekt eines Arbeitgebers) mal folgendes (und der Arbeitgeber hat hier absolut jede Menge Möglichkeiten wie Du lesen kannst, ist alles Auslegungssache) und dann schreib MICH nicht mehr an:http://www.duesseldorf.ihk.de/Ausbildung_Lehrstellen_Pruefungen/ausbildung/Ausbildung_von_A-Z/Krankheit_Arbeitsunfaehigkeit/25967500

0
@youarewelcome

Inwiefern qualifiziert dich eigentlich deine Behauptung, du hättest irgendwo irgendetwas zu sagen, in besonderer Weise?

0

Natürlich nicht, denn sonst würde das jeder machen. Außerdem wirst du in deiner Ausbildung noch öfters Muskelkater haben, da du dich eben viel Bewegen musst. Damit muss man einfach klar kommen und das in kauf nehmen, denn du hast dir den Ausbildungsplatz ja ausgesucht.

Lg Kira :)

Der Muskelkater ist vom Sport, nicht von der Ausbildung.Mal schauen ob ich den Freitag überstehe. :(

0

Muskelkater ist keine Krankheit sondern ein Zustand. Da wird dich kein Arzt krankschreiben.

Es ist gut, wenn du dich bei einem Muskelkater weiter bewegst, dann verschwindet er in paar Tagen. Mußt halt die Zähne zusammen beissen.

Job unglücklich - krank und jetzt Urlaub?

Hallo an alle. Ich bin nun überzeugt das mein Job nichts für mich ist. Ich bin ständig krank und sobald ich dann wieder arbeiten muss träume ich von der Arbeit und habe oft magenprobleme. Ich würde nach der Ausbildung übernommen und habe ein befristeten Vertrag bekommen- aber in eine andere Abteilung. Dieses Jahr war ich mehr als die Hälfte krank. Nun war ich 6 Wochen krank und gehe heute auch nur damit ich mein volles Gehalt bekomme. Ich halte es nicht mehr dort aus. Heute an meinem 1. Arbeitstag würde ich gern nach Urlaub fragen "um auf Kur zu gehen" statt krank zu machen. Kommt das besser rüber? Ich möchte sagen es ist Stress  bedingt und mein Arzt rät mir dazu einen Erholungsurlaub zu machen. Ich möchte in der Zeit nach einem anderen Job gucken UND mich erholen. Dieser Job macht mich echt unglücklich das es auf die Gesundheit schlägt. Kann mir einer bitte sagen wie ich schnell wieder da weg komme? Wenn ich heute gehe und morgen wieder krank mache wird das neu berechnet oder zählt man das auf die 6 Wochen? Ich brauche mein Gehalt das ist das Problem. Deswegen möchte ich ja nach Urlaub fragen.
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen hatte noch nie solch eine Situation und war selten so unglücklich und vorallem oft krank

...zur Frage

Kann ich mich wegen meinen Depressionen krank schreiben lassen?

Hallo Ich habe schwere Depressionen und derzeit werden sie wieder intensiver. Und wie schon gefragt Kann ich mich für die Arbeit krank schreiben lassen? Ich muss leider zugeben das ich heute nach knapp 1.5 Monaten wieder nen rückfall auch hatte

...zur Frage

Kann ein Arzt einen zwei Tage rückwirkend Krank schreiben lassen?

Mein Arzt hat urlaub und ich hoffe ich bekomme morgen vormittag irgendwo anders einen termin, kann ein arzt wo ich noch nie zuvor war mich zwei tage rückwirkend krank schreiben lassen?

...zur Frage

Krank schreiben wegen mobbing in der ausbildung und wie lange?

Kann ich mich krank schreiben wegen mobbing und mach ich das bei einen normalen hausarzt und wie lange wird man da ca. Krankgeschrieben? Ich kann nämlich nicht mehr diese ausbildung macht mich kaputt bin aber im 3ten lehrjahr und möchte meine ausbildung nicht kündigen brauche nur eine lange auszeit da ich seitdem ich da arbeite nur schmerzen habe nur schlecht drauf bin und nur traurig bin.

...zur Frage

Darf man trotz Krankschreibung arbeiten gehen?

Guten Morgen,

letzten Freitag habe ich nach der Arbeit bei meinem Hausarzt angerufen und ein Termin gemacht. Dieser fand heute morgen statt, deshalb bin ich nicht zur Schule gegangen (bin im 1. Lehrjahr).
Hatte bis gestern auch noch starke Halsschmerzen und Ohrenschmerzen gehabt, heute ist dies zum Glück nicht mehr da gewesen aber die Übelkeit und Kopfschmerzen noch. Von daher wurde mir jetzt was gegen die Übelkeit und gegen die Kopfschmerzen verschrieben und zusätzlich wurde ich bis einschließlich Mittwoch krankgeschrieben.
Eigentlich fühle ich mich aber dazu in der Lage arbeiten zu gehen und deshalb habe ich ein wenig gegooglet.
Ich fand heraus:
- dass eine Krankschreibung kein Arbeitsverbot ist, sondern bloß ein Formular, dass besagt, dass ich zum Zeitpunkt der Diagnose arbeitsunfähig war und die Dauer bloß eine Schätzung des Arztes ist, wie lange diese Arbeitsunfähigkeit andauert.
- es ist zudem vom Beruf abhängig ob ich arbeiten kann, oder nicht

Leider stand nicht viel mehr zu dem 2. Punkt

Ich bin Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik und mir würde diese Woche eigentlich nur die DGUV V3 als Arbeit anfallen (Prüfung von elektrischen und ortsveränderlichen Geräten und Maschinen), sprich: nur mit einem Messgerät, Geräte prüfen.

Könnte ich dann in diesem Fall, morgen wieder zur Arbeit gehen und wäre ganz normal versichert, wie auch sonst immer, wenn es mir morgen immer noch gut geht?

Ich bedanke mich jetzt bereits für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüße

GesperrterUser

...zur Frage

Bei liebskummer krankschreiben geht das?

hi kann man sich krank schreiben lassen wegen trennng also liebeskummer bei bigfm war das eben mehrere haben gesagt jaa

Da man sich psychich nicht konzentrieren kann und nicht bei der sache ist also muss das ja ein grund sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?