Kann man sich Kickboxen selbst beibringen?

6 Antworten

Hier wird teilweise gesagt, man könne die Techniken - z. B. anhand von Videos - alleine lernen. Das ist sehr fraglich! Selbst wenn man das einigermaßen hinbekommen sollte, würde es nichts bringen. Denn Kickboxen bedeutet letztlich Kämpfen, und das lernt man nicht alleine. Dazu kommt, dass man später die Fehler schwer wieder raus bekommt.

Sehe ich genauso!  Alleine geht es schonmal gar nicht. Man braucht einen Partner. Einen kooperativen Partner zum Lernen. Genauso muss natürlich auch mit einem unkooperativen Partner trainiert werden, einen, der besser ist, als man selbst. Hast Du da 'ne Lusche, klappt der größte Blödsinn und Du wirst nie aus deinen Illusionen gerissen.  

Kampfsport ist keine EinMann-Veranstaltung. Was soll man alleine damit?  

Ein guter Trainer kann mehr, als die Techniken vorzeigen. Er korregiert, er motiviert, er paßt Übungen an, er kann erklären, wo was hingehört, er kennt verschiedene Trainingsmöglichkeiten für ein und dieselbe Sache, er verbindet die Tools, er bewahrt vor Verletzungen, er fordert und fördert die einzelnen Leute individuell.

1

Theoretisch ja...aber es schleichen sich sehr schnell Fehler ein und das Verletzungsrisiko ist sehr groß.

Besser ist es, von einem professionellen Trainer zu lernen, so das man auch alle Übungen korrekt ausführt und sich nicht verletzt und Schaden nimmt.

LG Pummelweib :-)

Sicher.
Google doch einfach mal nach Techniken und Versuch es.
Aber ehrlich gesagt, fände ich es mit einem Trainer besser. Der kann einen Ratschläge und Möglichkeiten zur Verbesserung geben und einen korrigieren. Du willst ja auch nichts falsches lernen.
Und die Dehnung nicht vergessen, sonst bist du bald nicht mehr so fit :)

Was möchtest Du wissen?