Kann man sich auch als Erwachsener dazu entscheiden sich Katholisch Taufen zu lassen?

8 Antworten

Ja, man kann sich auch als Erwachsener taufen lassen. Geh mal zum Pfarrer der Gemeinde in deinem Ort und sprich mit ihm über dein Anliegen. Er wird dir sagen, was wie zu tun ist, damit du getauft werden und Mitglied der Gemeide werden kannst.

am besten fragst bei eurer zuständigen Kirchengemeinde nach. Die geben dir gerne Auskunft (z.B beim Pfarrbüro oder beim Pfarrer selbst) Für die Kommunion muß man getauft sein, das heißt die Taufe muß vor der Kommunion erfolgen. Kirchlich heiraten könnt ihr auch ohne daß du einer Religion angehörst, wenn dein Mann/Frau katholisch ist. Taufzeugen brauchst du auch, dürften aber kein Problem sein, da das auch eventuell jemand von der Kirche übernehmen kann.

Wenn es denn die katholische Kirche sein soll: Sprich mit (D)einem katholischen Pfarrer. Du wirst dann im Rahmen deines "Katechumenats" (sozusagen die "Ausbildung") Unterricht erhalten. Im Rahmen Deiner Taufe erhältst Du natürlich auch die Kommunion. Die ist ja zentraler Bestandteil der katholischen Lehre. Das kriegst Du aber alles "in einem Aufwasch". Du mußt nicht mit den Kindern zur Erstkommunion!

Kirchenwechsel bzw. Ein- und Austritt...Konfirmation / Firmung noch einmal?

Hallo, wenn ich in der evangelischen Kirche austrete wegen Differenzen und zuvor konfirmiert wurde und dann der katholischen Kirche beitreten würde, müsste ich dann noch zusätzlich an der Firmung teilnehmen?

(Das ganze interessiert mich auch umgekehrt, auch wenn es mich nicht betrifft: Wenn ein Katholik in die evangelische Kirche wechselt (ggf. mit zwischnezeitigen Kirchenaustritt), er aber schon gefirmt war, muss er sich dann noch einmal konfirmieren lassen?)

Ich konnte bisher nur Infos finden, dass die TAUFE nicht wiederholt werden muss und darf....

...zur Frage

Kind taufen lassen wenn die Eltern sich nicht einig sind?

Hallo, vielleicht kann mir hier der ein oder andere einen guten Tipp geben? Folgende Sachlage. Ich bin selber nicht getauft. Meine Eltern sind beide evangelisch und aus der Kirche ausgetreten, bevor ich geboren wurde. Ich selber wollte mich im Nachhinein nie taufen lassen; bin auch gegenüber der Kirche nicht sehr positiv eingestellt. Jetzt bin ich Mutter von einem 5 Jahre alten Kind. Wir leben als Familie zusammen; sind jedoch nicht verheiratet. Zudem ist die Beziehung relativ instabil. Wir leben derzeit in seinem Haus, neben seinen Eltern und das auf dem Land. Hier sind alle katholischen Glaubens. Einschließlich der Kindergarten. Alle wollen natürlich, dass das Kind getauft wird. Ich bin mir sehr unsicher. Ich kann weder das Kind in diesem Glauben erziehen, noch will ich das. Der Vater möchte das Kind gerne taufen lassen. Dadurch, dass unser Kind in einem katholischen Kiga ist, bekommt es ja sowieso schon einiges an Info dazu mit. Auf der einen Seite stehe ich überhaupt nicht zu einer religiösen Erziehung, aber auf der anderen Seite weiß ich auch nicht, ob ich ihn nicht mit meiner Meinung zu stark präge und ihn dadurch eventuell aus einer "Gemeinschaft" ausschließe. Wird er nicht spätestens zur Kommunion auch getauft werden wollen, weil das so gut wie alle hier sind? Oder ist er so wie ich und lässt sich ihm Nachhinein eh nicht mehr taufen? Sich als Erwachsener taufen zu lassen, ist ja nochmal was ganz anderes....Oder einfach abwarten und das Kind entscheiden lassen. Kann das Kind denn schon mit ca. 9 Jahren (zur Kommunion) das selber entscheiden? Was würdet ihr machen? Kann er denn überhaupt getauft werden, wenn wir nicht verheiratet sind und ich nicht katholisch bin? Das Sorgerecht habe ich; die Vaterschaft ist offiziell anerkannt...

...zur Frage

Alle 7 Sakrament haben ihren Ursprung in Christus - warum?

Jesus Christus ist das sogenannte "Ursakrament", da er erstmals für Gottes Nähe steht aber zweitens, weil alle Sakrament ihren Ursprung ihn ihm haben. Was bedeutet "ihren Ursprung in ihm haben"? Hat er die erfunden oder gibt es sie seit seiner Zeit? Danke für antworten! MfG

...zur Frage

Ich kann mich nicht entscheiden! soll evangelisch oder katholisch werden?

was war denn Jesus? evangelisch oder katholisch?

...zur Frage

Kath. Ohne Taufe, Kommunion, Firmung?

Hallo :) Ich bin 16 und wurde nicht getauft hatte keine Kommunion und keine Firmung, dennoch bin ich Katholisch. Ich möchte das gerne nachholen. Meine Frage wie kann ich davor gehen an einer Kommunion? Die erste Kommunion is doch eigentlich so um das 9 Lebensjahr. Meine Eltern wollten dies nicht machen, weil sie es besser finden das ich das selbe entscheide und an dem Punkt bin ich jetzt angelangt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?