Kann man Regenwasser trinken um zu überleben?

9 Antworten

Hallo, ich bin grad dabei für den Ernstfall Regenwasser in Trinkwasser zu verwandeln. Dazu nehme ich ein etwas größeres (Keramik oder Glas) Gefäß, befestige die Öffnung mit einem gut durchlässigem Tuch, obenauf lege ich saubere Kieselsteine und stelle das Ganze direkt in den Regen (vom Dach ist mir zu unsicher, ist zu alt und gereinigt wurde das in den 15 Jahren, die ich hier wohne nie); wenn das Gefäß voll genug ist, gieße ich das Wasser nochmals durch ein Kaffeefilter in ein Topf und koche es mit etwas (echtem) Steinsalz ab! Danach fülle ich es in verschließbaren Gläsern ab und lasse es abkühlen! Ich denke, dass es bestimmt der Gesundheit nicht schaden wird! LG; Feddisch

Flusswasser ist unser geklärtes abwasser! kann nicht grade empfehlen dieses zu trinken noch dazu unbehandelt. im ausland rate ich dringend davon ab es zu trinken, da wie in frankreich und spanien z.b., das abwasser scheinbar ungeklärt oder einfach nur (die broken) leicht ausgefiltert und dann in die flüsse zurückgepumpt wird.

Regenwasser wird von den Wasserwerken extra chemisch (etc.) aufbereitet bevor es aus unseren leitungen kommt. unbehandeltes oder destiliertes regenwasser würd ich heutzutage ohne am verdursten zu sein nicht trinken, vor allem nicht auf dauer.

Zu deiner frage: in destilierten wasser befindet sich weder salz noch weitere für den körper wichtige nährstoffe. wasser in reinform (mehr oder weniger), gibst du die fehlenden substanzen zu dem dest. wasser, wirst auch nicht sterben ;) -im normalfall- XD

Hallo die Kontrolle und Überwachung von Trinkwasser ist mein Job. Grundsätzlich gebe ich auf jeden Fall Minax recht. Mit Mikroorganismen belastets Wasser ist immer gefährlich. Nicht nur die diversen Stämme von E. coli. Was ist den mit den Crpytosporidien bzw. den Clostridien. Vielen werden diesen Keime nicht viel sagen. Gegen diese Keime sind E.coli Stämme relativ harmlos. Die o.g. Keime sind nicht einmal (oder nur sehr schwer) mit Chlordesinfektion zu beseitigen. Ganz zu schweigen von den chemischen Stoffen die im Regenwasser sind. Hier sind sicherlich Pflanzenschutzmittel, radioaktive Stoffe und sonstiges chemsiches Zeug zu nennen. Regenwasser sollte nur in absuluter Lebensfefahr und dann nur für kurze Zeit unaufbereitet getrunken werden. Dann spielen die verschiedenen Keime auch keine große Rolle. Denn sterben wird man mit oder ohne Trinkwasser zumindest auf längere Zeit gesehen. Gruß und Prosit

Schön, dass wir jemanden vom Fach haben ;-) DH für deine interessante Antwort!

Okay, mal fernab von den teilweise sehr gefährlichen Bakterien/ Keimen (die sich ja hauptsächlich erst nach Kontaminierung mit dem Boden etc. ergeben) - ist es denn wirklich so schlimm um das deutsche oder europäische Regenwasser bestellt?

Weil du angeraten hast, es nur im Notfall zu trinken...

Die Stoffe der Luft (Pestizide, Dioxine & Co.) finden sich ja hauptsächlich auf den bespritzten Lebensmitteln bzw. im Fleisch oder den Produkten von Tieren. Die Luft wird mit dem Gehalt wohl nicht mithalten können.

Mich erschreckt, dass wir Menschen uns so weit von der Natur entfernen müss(t)en. Früher gab es ja auch noch kein Mineralwasser, Aufbereitungsanlagen oder Supermärkte ;-) Aber auch keine Industrie, Verschmutzung, Gifte etc. wie heute...

0

Meerwasser oder gar kein Wasser trinken

Hi leuz ne kleine Frage: Wenn man auf einer Insel gestrandet wäre und nur Meerwasser zur Verfügung hätte, würde man länger überleben wenn man nix trinken würde, oder wäre es besser das Salzwasser einzunehmen?

Unser Geographie Lehrer meinte, dass man länger überleben könnte, wenn man es trinken würde, die meisten Leute behaupten jedoch das Gegenteil...

Danke im Voraus für gescheite Antworten!

...zur Frage

Kann man verdursten wenn man nichts mehr trinkt, aber z.b eine Tafel Schokolade am Tag isst?

Ich habe mich in letzter Zeit viel mit dem Thema Tod und eben auch verdursten beschäftigt. Nach Recherchen kann ein gesunder Mensch wohl zwischen 4 und 12 Tagen ohne Flüssigkeit auskommen. Meine Frage nun: wenn man zwar nichts mehr trinkt aber z.b eine Tafel Schokolade am Tag ist oder eine Packung Kekse, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit dass man immer noch verdurstet?? Ich meine in armen Ländern leben ja Menschen auch mit viel weniger als einem Liter Wasser pro Tag und überleben.

...zur Frage

Kann mann Regenwasser trinken?

Ich habe mal gehört, dass Regenwasser wie desteliertes Wasser an zu sehen ist? Ich weiß aber auch, dass wenn man desteliertes Wasser trinkt daran sterben kann weil es keine Elektrolyte enthält? Wie ist das mit Regenwasser?

...zur Frage

Eine medizinische Frage...survial

entnommen aus dem Film "127 hours" : kann man überleben, wenn man nichts mehr zu trinken hat und dann seinen Urin trinkt? Kann man sich so vor dem Verdursten retten? Bitte um medizinische Antworten und bitte eine Begründung, falls jemand die Frage wieder löschen will.

...zur Frage

Ist Regenwasser 'dreckig' und wenn ja, warum?:)

Hallo Leute:)

Ich habe mich in letzter Zeit oft mit dem Thema Armut beschäftigt und habe gelesen, dass die Ärmeren, die nichts zum Trinken haben, oft Regenwasser trinken, da sie sonst verdursten würden. Meine Tante meinte aber, dass das Regenwasser dreckig ist und dass die Armen dadurch noch kränker werden können, als sie es eh schon sind... Stimmt das? Und warum ist Regenwasser dreckig (falls die Behauptung stimmt)? Wie wird es dreckig?

Lg brokkoligsischd:)

...zur Frage

Kurz vorm verdursten schnell viel trinken hilft das, oder stirbt man trotzdem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?