Kann man ohne Ausbildung Tierpfleger werden in Zoo?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

nein das glaube ich nicht. Schließlich finden ausgebildete Fachkräfte mit jahrelanger Erfahrung kaum was. Allein einen Ausbildungsplatz zu bekommen ist sehr schwer.

Wenn dann bekommst du als Hilfskraft oder Saisonarbeit, aber du wirst so keinen Job im Zoo bekommen. Die meisten Zoo´s bekommen mehrere 100 Bewerbungen und davon wird nicht mal die Hälfte durch geschaut.

Versuche doch einen Ausbildungsplatz zu ergattern. Eine Ausbildung sollte man schon mal gemacht haben. Man muss zur Not ja nicht in dem Beruf arbeiten, hauptsache du hast was für den Fall der Fälle.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Tierpfleger ist ein Beruf. Wenn du die Ausbildung nicht gemacht hast, dann bist du auch kein Tierpfleger, sondern maximal eine Hilfskraft.

Man kann die Arbeit im Zoo nicht mit der im Tierheim vergleichen. Der Zoo hat ganz andere Richtlinien was den Umgang mit Tieren angeht als ein Tierheim.

Lass das mal die Ausgebildeten Fachkräfte machen. Das ist kein Beruf für Laien.

Mehr als unwahrscheinlich. Der Bereich ist beliebt, schon ausgebildete Fachkräfte finden nicht so leicht etwas. Mit Glück und oder Beziehungen könntest du vielleicht irgendwo als Hilfskraft unterkommen, aber da würde ich nicht damit rechnen, dass du mehr machen darfst als Gehege reinigen bei schlechter Bezahlung. Zur tatsächlichen Zootierpflege gehört schon etwas mehr.

Wenn du deine Erfahrung belegen kannst, dann wird es vielleicht die eine oder andere Aufgabe geben, die du auch als Ungelernter erledigen kannst.

Aber die Bezahlung wird eben darunter leiden und du wirst kaum etwas alleine machen dürfen.

Die Ausbildung gibts nicht umsonst! Wenns jeder so machen könnte, bräuchten wir sie gar nicht. Du wirst sie also zwingend nachholen müssen

Was möchtest Du wissen?