Kann man oder sollte man mehrere Bücher gleichzeitig lesen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn du es wirklich präzise klären willst, müsstest du es ausrechnen: wie lange brauchst du für eine Seite bei welcher Komplexität und wie viele Seiten haben die Bücher zusammengenommen? So bekämst du eine ungefähre Einschätzung (dazu kommt natürlich die Tagesform etc.). Du kannst dir auch erstmal einen Schnell-lese-kurs zu Gemüte führen, ist auch mal interessant und gerade bei leichter Lektüre nützlich.

Ich empfehle allerdings, lesen nicht zur Pflicht zu machen. Der Vorsatz ist gut, weil du Gründe dafür hast, du tust das für dich, nicht um eine Statistik zu erfüllen. Wenn du merkst, dass dir ein Buch nicht taugt, kannst du es auch einfach weglassen. Wenn du das Gefühl hast, du müsstest genau diese 20 Bücher in genau dieser Zeit beenden, kann es passieren, dass du dir die Freude am Lesen verdirbst, und das wär doch sehr schade.

Zu deiner Frage: ich lese gern mehrere Bücher parallel, ein Kapitel vom einen jeden Morgen und das andere ab und an vor dem Schlafengehen, ein Gedicht zwischendurch, wenn ich in der Stimmung bin und ein kleines Büchlein unterwegs, und ein Spannendes für die Nachmittagsstunden auf dem Sofa.

Ich notiere mir alle Bücher, die ich grad lese, in einem übersichtlichen Lesetagebuch, damit ich auch nach nem Jahr noch sagen kann, was mir gut gefallen hat und was weg kann. Vielleicht wär das auch was für dich, sofern du nicht eh jedes Buch nur einmal liest (was ich übrigens nicht empfehlen würde, viele Bücher lohnen eine mehrfache Lektüre).

Natürlich kann man mehrere Bücher gleichzeitig lesen - ich mache das manchmal, wenn ich zum Beispiel ein recht dickes Buch zuhause lese, und einen kleinen Roman für unterwegs dabei habe.

Wenn du aber ohnehin nur zuhause liest und dafür dann nur so begrenzt Zeit hast, macht es in meinen Augen nicht sonderlich viel Sinn, mehrere Bücher parallel zu lesen - wozu denn auch? Konzentriere dich auf eine Geschichte, dann verliert sich der Spannungsbogen auch nicht so und du behältst den Überblick.

Ob zwei Stunden "ausreichend" sind, musst du selbst entscheiden. Manchmal lese ich auch nur eine halbe Stunde, manchmal den ganzen Tag - du musst doch selbst wissen, wie viel Interesse du am Lesen hast und wie viel Zeit du investieren möchtest.

Danke für die Antwort. Das Interesse ist groß, die Zeit aber knapp. Einen ganzen Tag lesen, wäre - wenn überhaupt- nur wenn ich frei habe möglich.

0
Nächste interessante Frage

Mehrere Bücher gleichzeitig lesen?

Manche Bücher sind schwierig zu lesen, andere dienen einfach der Unterhaltung. Darum ist meine Devise: grundsätzlich zwei Bücher gleichzeitig lesen. In hellwachen, aufnahmebereiten Zeiten das schwierige, literarisch anspruchsvolle Buch, im Bett bis zum Einschlafen den Krimi.

Ich lese des Öfteren zwei Bücher gleichzeitig, unter anderem auch aus Zeitgründen, denn im Studium ist viel Lektüre nunmal Pflicht.

Kann man machen, schult auch ungemein das Leseverständnis sowie die Aufmerksamkeit.

Wobei das ja ein Trugschluss ist - du liest ja nicht schneller, weil du zwei Bücher parallel liest.

Fachliteratur liest man ja andererseits auch nicht gezwungenermaßen komplett durch.

1

Das ist ne Typfrage^^

Entgegen der Meinung meiner lieben Mitkommentatoren lese ich mindestens sieben Bücher parallel und es macht mir keine Porbleme. Ich hab halt etwas für jede Laune und lese genau das, worauf ich Lust hab.

Und die Zeit ist doch kein Ding. Du musst nicht auf Krampf lesen, sondern dann, wenn du das Bedürfnis danach hast. Das ergibt sich schon von selbst :)

Ja, das geht. Ich lese zur Zeit 3 Bücher aber natürlich nicht wirklich gleichzeitig.

Mal 3 Tage hintereinander an Buch A, 1 Tag Buch B etc.. Die größte Herausforderung dabei ist es wieder den Anschluss zu finden, sich an die vergangene Handlung zu erinnern. Es komtm aber auch daraus an was man für Bücher liest. Bei schwerer Fachliteratur muss man sich stärker konzentrieren und und da bleibe ich bei dem einen Buch dran bis ich es durchgelesen und kapiert habe.

Ich les oft zwei Bücher gleichzeitig: ein dünnes für unterwegs und ein dickes zu Hause, dass ich nicht mit herum schleppen möchte.

Mehr als zwei würde ich mir aber nicht antun, dann macht man ja kaum Fortschritte und das wäre mirzu frustrierend.

Also man kann es (habe ich auch schon oft gemacht), doch man muss aufpassen, dass man nicht alles durcheinander wirft. Kann leider passieren, muss aber nicht unbedingt.

Ja, man kann mehrere Bücher gleichzeitig lesen. 2 Stunden sind doch erstmal gut, wenn du merkst, du brauchst länger/hast Lust auf mehr, kannst du ja immer noch schauen, ob du dir mehr Zeit einräumst.

Ich würd maximal 2 Bücher gleichzeitig lesen. Du willst ja nicht den Überblick verlieren.

Und zum Thema entspanndend: kampflesen ist eher nicht entspannend, da würde ich lieber jeweils nur eins in Ruhe lesen.

Sympathischer Vorsatz,den Du da hast :-)

Ich persönlich lese immer eins nach dem anderen. Besonders komplexe und komplizierte bücher sind für mich dann einfacher

Hm,ja. Aber höchstens 2 Bücher. Jedoch musst du aufpassen,damit du nichts durcheinander bringst. LG

gleichzeitig? nö, da halte ich es mit den Engländern: One after another

Gleichzeiteig geht nicht gut aus lesse das buch ganz und nimm dir zeit dazu es gibt dünne bücher wo 2 studen reichen aber zb bei den meisten taschenbüchen braucht man schon mal 2-3 tage da man nichtz immer mal 8 stunden oder länger am stück durchlessen kann! Gute bücher liest amn oft schneller durch als langweiliege!

Sehr guter Vorsatz.

Ich würde aber empfehlen, zunächst mal bei einem Buch gleichzeitig zu bleiben.

Was möchtest Du wissen?