Kann man nachträgl. und kurzfristig Fahranfänger in die Haftpflicht aufnehmen?

5 Antworten

Meine möchte für einen Zeitraum von 3 Wochen/Jahr genau für solche Angelegenheiten nur informiert werden ohne Berechnung und ohne neuen Vers.-Schein. Frage also einfach mal nach. Vielleicht sind ja die Eltern bei der HUK Coburg.

Für weitere Fahrten über den Zeitraum von 3 Wochen hinaus gibt es dann für die einzelnen Tage einen Zuschlag von wenigen EUronen.

Hallo SchnitzelSupreme,

wir handhaben dies genau so wie die DEVK.

Nur muss die Meldung vor der entsprechenden Fahrt bei uns eingehen. Am sinnvollsten sollte man dies über den Versicherungsvermittler veranlassen.

Allerdings ist dies nur für Einzelfälle möglich.

Aber wenn du alle 14 Tagen nach Hause fährst und jedes mal das Fahrzeug nutzen willst, funktioniert dies nicht. Dann musst du als weiterer Fahrer für das Fahrzeug angemeldet werden.

Nur kann jedes Versicherungsunternehmen dies anders handhaben. Also sollten deine Eltern bei ihrem Versicherungsvermittler anrufen.

Gruß

N.U.

Danke für die hilfreiche Antwort! Also ich bin so 3-4x im Jahr dort, von daher lohnt sich dieser Weg wahrscheinlich am ehesten. Zumindest jetzt für das erste Mal :) Sie werden morgen früh dann mal anrufen. Aber danke erst mal für den Hinweis!

0

Hallo ShnitzelSupreme,

wir handhaben das so:

Für kurzfristige Besuche zuhause oder Urlaubsfahrten können weitere Personen auch mal beitragsfrei eingeschlossen werden. Hier liegt keine regelmäßige Nutzung des Fahrzeugs durch die weitere Person vor.

Ich gehe davon aus, dass die Versicherung deiner Eltern das ähnlich sieht. Ob du nun Fahranfänger bist oder nicht, spielt keine Rolle - jedenfalls nicht bei uns.

Uns genügt eine E-Mail mit den Daten des weiteren Fahrers (Name, Geburtsdatum) sowie die Angabe des relevanten Zeitaums für die Vertragsakte.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Vorabinfo helfen. :-)

LG, Jascha vom DEVK Team

Vielen lieben Dank für die Antwort! Hilft mir sehr weiter. Ich werde das gleich mal an meine Eltern weiterleiten, die sollen mal nachfragen. Vielleicht sind sie ja sogar bei der DEVK ;)

0

Das habe ich aber anders bei Euch kennen gelernt!

1
@aribaole

Um nicht missverstanden zu werden:

Es geht wirklich um kurzfristige Einschlüsse wie eben eine Urlaubsfahrt oder andere Ausahmen. Und Herr Uhrig hat Recht, die Meldung sollte uns vor der entsprechenden Fahrt eigehen - auch zwecks Prüfung und Bestätigung durch uns.

LG, Jascha

0

Was möchtest Du wissen?