Kann man manche Menschen wirklich nach Jahren nicht mehr Wiedererkennung? Kann man sich vom Aussehen wirklich so stark verändern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schon sehr oft.

Das liegt zum Einen an der Veränderung der Person, zum anderen aber auch an der Art wie unser Gehirn Informationen speichert.

Bis zum Alter von ca. Mitte 20 verändern sich Menschen sehr stark, von Frisur und Bart mal abgesehen. Danach geht die Veränderung nur noch langsam weiter, aber sie geht weiter. Gerade die Figur ändert sich stark, und aus einem kindlichen Gesicht wird ein erwachsenes. Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Ich ziehe gerade um, und da finden sich auch viele Bilder aus meiner Kindheit, meine Frau erkennt mich selten auf einem.

Der zweite Punkt ist unser Gehirn. Es speichert Informationen immer im sog. Kontext, also in einem Zusammenhang. Bei einem Menschen also Gesicht, Augen, Ohren, Figur, Hautfarbe, Frisur usw anicht getrennt sondern als Ganzes. Wenn sich bestimmte Merkmale stark ändern fällt uns das Erkennen schon schwerer. Dazu kommt, gerade was den Faktor Zeit angeht, dass das Gehirn auch vergisst. Informationen, die lange nicht benötigt werden, werden immer mehr in den Hintergrund gedrängt und sogar zu gewissen Teilen gelöscht. Wenn wir jemanden lange nicht gesehen haben dann ist die Erinnerung an ihn auch verblasst, und wir müssen erst wieder eine Verbindung zu diesen Erinnerungen herstellen, z.B. durch den Namen und gemeinsame Erlebnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zwei Jahre sind keine lange Zeit, das stimmt schon.

Doch nach der Schule verändern sich manche Menschen stark. Ich denke da an das erwachsen werden, eventuell durch eine Arbeit, den Kleidungsstil, Gewichtszu- oder abnahme, Brille, Haarschnitt, allgemeine Ausstrahlung. Man wird ernster oder heiterer, männlicher bzw. weiblicher, selbstsicherer usw., so dass wenn sich viele Sachen verändert haben, man sehr verändert rüberkommt.

Du kannst ja mal überlegen wie du dich in der Zeit verändert hast. Für das Äusserliche könntest du Fotos von dir vergleichen (von vor 2 Jahren und von heute).

Vielleicht hat dieser Jemand auch kein gutes visuelles Gedächtnis, das kann auch sein.

Ich als älterer Mensch erschrecke oder amüsiere mich manchmal, wenn ich die Fotos in den Führerscheinen von Leuten sehe (mich eingeschlossen!), die mehrere Jahrzehnte alt sein können. :)

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allerdings ist mir das schon passiert. Beim Klassentreffen hab ich ein paar Leute nach 20 Jahren erstmals wieder gesehen. Und bei 2en... hui!

Bleibt natürlich die Frage, was sich die von mir gedacht haben. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, beim 30- jährigen Klassentreffen. Manchmal sind die Lebensumstände oder durchgemachte Krankheiten sehr entscheidend für das Aussehen. Und: Umgang formt den Menschen.
Liebe Grüße, 🐺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Menschliche Gehrin und eigendich aller Seugetiere hat in laufe der Evolution eine Einzigartige Methode entwickelt uns zu kontrollieren und das macht es durch Gefühle. Ich meine Denke selbst nach. Wenn du das Gefühl hast, das was du tust ist gut, dann machst du weiter, wenn du aber das Gefühl hast, das was du tust ist falsch hörst du logischerweise auf nicht wahr ? Das Limbische System steuert die Gefühle es ist eine Art 2, Gehrin wie ich es nenne, das für unsere Gefühle verantwortlich ist. Dieser Teil von Gehirn schüttet Hormone aus wie Adrenaline, Oxcitotin, dopamin usw. und belohnt uns wenn wir die Chance eines der Ziele 1. Reproduzieren 2. überleben zu erreichen erhöhen indem wir z.b. einen Partner finden und Körperlich nahe kommen, den wir attraktiv finden oder Dinge tun die unser überleben vördern.

Auch zur wiedererkennung trägt das Limbische System bei, je stärker du ein bestimmtes Gefühl mit einer Erinerung Makierst, desdo länger und schneller kannst du dich an bestimmte Dinge erinern. Dein Unterbewustsein entscheidet troz besseres Wissen was wichtig für dich ist und was nicht und teilt nur die Dinge mit dir die wichtig für dich sind. Warum ? Weil unser Bewusterwarnehmungssystem mit mehr als 5 Informationseinheiten gleichzeitig überfordert ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm mal 5 Jahre crystal Meth und Besuch dann deine Mutter gucken ob sie dich erkennt 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert durchaus. Und ist auch in eine bestimmten Rahmen normal. z.b über eine lange Zeiraum oder wenn man sich stark verändert (z.b. Gewicht ,...)

Ich habe neulich die Mutter einer ehmaligen schulkaneradin/freundin wieder getroffen. Wir haben usn bestimmt 10 Jahre + nicht gesehen. Damals war Sie , sagen wir mal "gut geformt". Jetzt war Sie rank und Schlank. Dazu die Haare grau. Sie so "Hallo Anne Kathrin". Ich Hallo". Sie "Du kernnst mich nicht" Ich nein " Sie "Ich bin....." Ich "Ah.." Sie kam mir zwar (wage bekannt vor absr sonst.

Bei erst 2 Jahren aber eher ungewöhnlich.

Manche haben aber auch einfahc nur ein schlechts Namensgedächtnis.

Anne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kommt das vor. Manche Leute werden dicker, die Haarfarbe ändert sich usw. usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist "ich habe dich nicht wiedererkannt" ein typischer Spruch.Aber eigentlich vergisst man das Aussehen nicht so leicht außer man Hat Amnesie oder ein schlechten Erinnerungsvermögen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?