kann man in einer mietwohnung zwei wasserzähler haben? habe keinen keller somit alles in der wohnung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Warmwasser auch über die Heizung läuft, hat man 2 Zähler: einen für Kaltwasser (Geamtverbrauch) und der 2. zählt den Warmwasserverbrauch, der aber in der Menge des 1. enthalten ist.

50 ist ganz schön viel für eine Familie.

Möglicherweise zählt der eine Zähler den Gesamtverbrauch des Hauses und der andere den Verbrauch einer Familie. Die Differenz ergibt dann den Verbrauch der anderen Familie. So ist das auch bei mir; ich wohne in einer Haushälfte und den Wasserversorger interessiert nur der Gesamtverbrauch, die Bewohner müssen dann in Eigenregie den jeweiligen Verbrauch ermitteln.

naja das problem ist ich soll die innerhalb eines jahres alleine verbraucht haben

0
@beast24

Versuch doch herauszufinden, was diese beiden Zähler zählen und wer sie angebracht hat.

0

Ista Funk wasserzähler?

Hallo,

ich habe eine Frage zu den Funk wasserzähler. Wir wohnen in einer Mietwohnung Wasserzähler laufen über Ista. Nun das Problem bzw. die Frage.

Der letzte abgelese stand des Warmwassers in ablesungsjahr 2016 betrug 8,08 qm3 (Zähler ist getauscht worden wegen der Eichfrist von 5 Jahren) Der Zähler rattert extrem laut (Nur Warmwasser). Der jetzige Stand ist 8,09 qm3. Das kann bei 4 Personen in der Wohnung ja nicht stimmen. Die Zahlen drehen sich nicht dadurch das rattern. Da dieser per Funk ist kommt keiner lang. Wird der Verbrauch per Funk übertragen, der laut Ziffer steht oder der eigentliche verbrauch. Die Frage ist ob es so zusehen ist wies es steht oder was wir wirklich verbraucht haben. Wir wollen die nicht Umgehen. Hausmeister wird nächste Woche informiert.

Danke in voraus

...zur Frage

Wie wird der Warmwasserverbrauch bei Fernwärme gemessen?

Ich wohne in einer Mietwwohnung, bei der Heizung und Warmwasser über Fernwärme bereitgestellt werden. Es gibt einen Stromzähler, einen Wasserzähler sowie dieses kleinen "Verdunstungs"zähler an den Heizkörpern. Das einzige, was ich nicht verstehe, ist, wie der Verbrauch von WARMwasser in meiner Wohnung gemessen wird. Gar nicht?

...zur Frage

Kann ein geeichter Wasserzähler trotzdem defekt sein?

Meine Schwiegermutter hat in der Regel als alleinstehende Frau einen Wasserjahresverbrauch von durchschnittlich 40 m³ im Jahr. In 2013 jedoch soll sie 115 m³ verbraucht haben. Der Wasserzähler wurde zur Prüfung eingeschickt und ist angeblich NICHT defekt. Ich weiß, es könnten viele Dinge im Haus sein, die einen plötzlich hohen Wasserverbrauch anzeigen könnten, aber nachdem ein neuer Zähler eingebaut wurde und sich meine Schwiegermutter seit dem die Zählerstände notiert, ist der Verbrauch wieder normal...

Woran könnte das liegen? Hat jemand eine Idee? Wir wollen Widerspruch zur Rechnung einlegen, ob man damit auf Kulanz Glück haben könnte?

...zur Frage

Darf die Miete für Kaltwasserzähler nach Verbrauch abgerechnet werden?

In unserer Nebenkostenabrechnung werden die Miet- und Ablesekosten für die Wasserzähler nach unserem Verbrauch berechnet und nicht pro Zähler. Wer also viel Wasser verbraucht, zahlt auch viel Miete. Ist das korrekt?

...zur Frage

Mein Wasserzähler befindet sich in der Wohnung meines Vermieters, wie kann ich diese einsehen?

Der Zähler von den Stadtwerken ist im Keller, einsehbar! Mein Wasserverbrauch ist nur bei meinen Vermieter ablesbar(UnterWasserzähler). Es ist ein Zweifamilienhaus. Mein Vermieter verrechnet meine Wasserkosten in den Nebenkosten über diesen Unterzähler bei mir ab. Diesen Zähler möchte ich selber auch ablesen können.Möchte mein Verbrauch kontollieren und den Wasserverbrauch senken. Da hilft keine Einsicht in die Unterlagen! Stimmen die Angaben von meinen Vermieter?

...zur Frage

Gasverbrauch bei 70 qm Wohnung?

Hallo,

eine kurze Frage bezüglich des Gasverbrauchs für eine 70 qm Wohnung in München. Wie hoch wird der Verbrauch ungefähr sein? Ich weiß, es sind wenige Angaben. Aber ich will auch nur einen ungefähren Schätzwert (evtl mit Preis-Schätzwert ;))! Bei mir in der Wohnung (Mitte November eingezogen) erscheint mir der Verbrauch sehr hoch... in den ersten 2,5 Monaten habe ich laut Zähler 420 Kubikmeter für Heizung und Wasser verbraucht. Und das obwohl wir nach Thermostat nur auf 19 C heizen und nicht übermäßig viel Wasser verbrauchen.

Danke für eure Hilfe ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?