Kann man im Koma sterben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar sterben kann der Mensch jederzeit - egal ob im Koma, Wachkoma oder scheinbar gesund.

ja durch viele sachen

Der Mensch hat vieles geschafft, aber den Tod kann er nicht besiegen. Auch moderne Intensivmedizin bietet lediglich einen Aufschub. Selbst die viel zitierte Herz-Lungen-Maschine, die in der Tat ein versagendes Herz und zerstörte Lungen ersetzen kann, kann dies eben nicht vollständig und ist daher nur begrenzt lange einsetzbar. Auch wenn diese Maschine läuft kommt es irgendwann durch den Zerfall von Blutzellen, den die Maschine mit sich bringt, zum Organversagen so ziemlich des ganzen Körpers (Leber, Niere, Knochenmark...), zu Verschiebungen im Hormonhaushalt, zu massiven Infektionen und letzlich zu Verschiebungen des pH-Wert des Körpers zu einem so sauren Milieu, dass die Zellen des Körpers nicht mehr arbeiten können. Obwohl die Maschine läuft, man vielleicht noch Dialyse macht oder sonstwas - man stirbt irgendwann. Ein solches Szenario ist aber glücklicherweise selten und ethisch auch kaum vertretbar. Häufiger sind Situationen mit Komapatienten, bei denen medikamentöse Therapie und Hilfestellung für die Organe (Herz-Unterstüzungs systeme, Dialyse, ECMO) für kurze Zeit angesetzt werden, um es dem angeschlagenen Körper zu ermöglichen, bis zur Stabilisierung zu überleben. Die Organe werden dabei nicht vollständig ersetzt - was erstens sowieso nicht für alle Organe möglich ist und zweitens wenn dann nur an sehr großen (Uni-) Kliniken - sondern nur unterstützt. Und dabei ist es natürlich jederzeit möglich, das man durch Organversagen ums Leben kommt. Fazit : ein unendlich langes Überleben an Maschinen ist derzeit nicht möglich.

6

danke... so genau wollte ich das garnicht wissen :)

0

Was möchtest Du wissen?