Kann man Grabkerzen jederzeit am Grab anzünden oder nur an der beerdigung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht vorgeschrieben, wie oft Du eine Kerze anzünden darfst. Das kannst Du immer tun. Mache Dir also keine Gedanken. Eine Freundin von mir hat für ihren toten Sohn immer an seinem Grab ein Grablicht angemacht, ich habe Edelsteine um das Grablicht gelegt. Er starb leider viel zu früh, er war gerademal 23 Jahre alt....

AlyssaHoney 
Fragesteller
 17.10.2011, 11:54

danke :*

1

Frage mal bei der Freidhofsverwaltung nach ... wann man keine Kerzen anzünden darf ...

Ich denke das kannst du immer machen, aber es könnte auch sein, dass es Zeiten gibt, wo das Anzünden von Grabkerzen nicht erwünscht ist,

An sich ist das "Kerzen-anzünden" eine Sache die du selbst vor dir allein begründest ... Jahrestage ... oder einfach nur ein Gedenken an die/den Toten auszudrücken ... weil du etwas erlebt hast, was dich an eine gemeinsam verbrachte Zeit, etwas weiter Zurückliegendes erinnert ...

Jederzeit, sonst würden ja nicht so viele Grabkerzen da sein, an den gräbern, oda?!?! Sonst wären es ja viele beerdigungen ;)

Die kannst Du immer anzünden, da ist nichts vorgeschrieben.

Zu anderen Zeiten auch. Ich mache es z. B. am Totensonntag oder wenn der Verstorbene Geburtstag gehabt hätte. Aber generell kann man das immer.