kann man gekündigt werden wenn man In einer Whats-App-Gruppe (unter Kollegen) seinen chef beleidigt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.    

Eine Kündigung muss nicht unbedingt sein denn es handelte sich ja um eine geschlossene Gruppe, "Die Entscheidung (des LAG Mecklenburg-Vorpommern (Rostock), Urt. v. 20.07.2006 - 1 Sa 69/06 ) macht deutlich, dass selbst grobe Beleidigungen gegen den Arbeitgeber dann nicht sanktioniert werden können, wenn der Arbeitnehmer Äußerungen in vertraulicher Atmosphäre tätigt." --> http://www.meyer-koering.de/de/meldungen/schwere-beleidigung-des-arbeitgebers-in-einem-privaten-gespraech-fristlose-kuendigung-03-01-2007.731/ Eine geschlossene WhatsApp-Gruppe würde ich persönlich durchaus als vertraulicher Atmosphäre zählen. Aber ich bin kein Jurist, es spiegelt meine persönliche Meinung wieder.    

Liebe Grüße, FlyingDog 

vielen dank für deine Antwort. Wenigstens einer der objektiv und neutral ist. Es ist ja nicht so das ich wild um mich geschlagen habe weil ich langeweile habe sondern weil alles seine Gründe hatte und alle Kollegen über ihn sprachen nur ich mich direkter ausdrückte... hoffe ich mal das beste - Aber vielen Dank

1
@marrakchi

Gerne und bitteschön. Natürlich ist es nicht wirklich schön, jemanden zu beleidigen nur das wird man nie verhindern können und du hast es ja unter der Voraussetzung getan, das eben dein Chef diese Beleidigungen nicht mitbekommt dafür spricht die geschlossene WhatsApp-Gruppe,  wo ja nicht jeder hineingelegt um die Beiträge zu lesen, für die Gruppe muss man speziell freigeschaltet werden. Aber wie gesagt, meine Hand dafür lege ich als Nichtjurist natürlich nicht ins Feuer dafür.    

Liebe Grüße, FlyingDog 

0

Solltest du in den letzten vier Monaten der Ausbildung Probleme mit dem Arbeitgeber bekommen, dann setze dich mit dem Ausbildungsberater der für deine Ausbildung zuständigen Kammer (IHK,HWK o.ä.) in Verbindung, und bitte ihn um Hilfe, wenn ein Gespräch mit dem Arbeitgeber/Ausbilder nicht fruchtet.

Der Berater sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und für einen ordentlichen Abschluss der Ausbildung Sorge tragen.

Die Adresse der zuständigen Kammer findest du in deinem Ausbildungsvertrag.

Warum sagt man sowas nur? Das würde ich nicht mal in einem Gespräch mit einem einzigen guten Kollegen sagen, geschweige denn in einer Gruppe. Wenn das jemand dem Chef zeigt, hast du Pech gehabt. Schließlich ist das total einfach beweisbar.

wie gesagt es hat sich fast jeder beschwert und alle haben über ihn hergezogen.

0
@marrakchi

Das spielt keine Rolle, das geht einfach nicht. Allerdings dürften die Chancen, dass das jemand dem Chef zeigt,  eher gering sein. Wenn andere den Chef ebenfalls beleidigt haben, werden die sich wohl hüten, das dem Chef zu zeigen.

1

aber wurde ein Mitarbeiter eingespielt um für andere Firmen unsere zu vernichten. Klingt wie ein horrorfilm ist auch so. dieser hat das Handy einer kollegin gehackt und....zack dem boss zugespielt

0

Was möchtest Du wissen?