kann man finanzielle unterstützung bei wohnungsrenovierungsbedarf bekommen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bundessozialgericht Az. B 11b AS 31/06 R und B 4 AS 49/07 R Kosten für rechtskräftig mietvertraglich geschuldete Schönheitsreparaturen sind als Kosten der Unterkunft nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II zusätzlich zu übernehmen.

Musst du aber vorher nachweislich schriftlich beantragen (und eine schriftl. Bewilligung bekommen).

danke dir sehr herzlich!!! endlich mal eine vernünftige antwort, die mir wirklich weiter hilft, und ganz ohne diskussion um meine berechtigung dazu! dafür herzlichen dank!

0

Dafür muss man aber erst vom Vermieter zur Renovierung aufgefordert werden, "rechtskräftig", also per Gerichtsurteil. DAS würde ich nicht provozieren wollen....

0
@Blindi56

Warum sollte der Vermieter denn ein Gericht bemühen müssen, wenn die Renovierungsregelungen korrekt im Mietvertrag vereinbart wurden und daraus hervorgehen??

0
@Larah10

liebe larah10, blindi56 hatte gar nichts beizutragen, ist nur selber frustig (lies doch mal die antwort von blindi56 weiter unten). da macht es sich natürlich ganz gut, sich an die antwort anzuhängen mit seinem frust, die als die hilfreichste ausgewählt wurde und diese zu "beschmutzen".

lieber support, bitte lösche doch den kommentar von blindi56 in dieser antwort und die antwort von dem/derselben weiter unten. das ist nicht hilfreich, was diese/r schreibt.

0
@gartenfee

Ich würde eher den Support bitte, die Anschuldigungen gegen mich zu entfernen, da die VÖLLIG daneben hauen (siehe auch meinen Kommentar zu den kommentaren zu meiner Antwort). ich habe es nicht nötig, mich irgendwo "anzuhängen". Wenn man die Antwort von larah richtig läse, würde man verstehen, dass Kosten für "rechtskräftig mietverträglich geschuldete Schönheitsreparaturen" bedeutet, dass es da vorher einen Rechtsstreit und eine "Schuld" gegeben haben muss. Ich habe aber vergeblich in der Frage danach gesucht, dass der Vermieter das fordert.... ich wollte lediglich auf diesen Umstand aufmerksam machen.

0
@Blindi56

meine liebe blindi, du merkst du eigentlich nicht, daß du dich selbst ad absurdum führst. du hängst dich hier immer weiter rein und willst auch am ende noch das letzte wort behalten. fürchte, du machst dich lächerlich.

0
@gartenfee

Nein, Blindi..so, wie du das mit der "Schuld" verstanden hast, war das nicht gemeint. Es geht hier darum, dass (um diese Kosten bewilligt zu bekomen) durch den Mietvertrag eine Verpflichtung, also eine Leistungspflicht des Mieters gegenüber dem Vermieter vereinbart sein muss, die er zu erfüllen hat.

0
@Larah10

okay, Larah, wenn das so IST... dann sorry für meinen "Einwurf" und danke, dass Du so sachlich bleibst!

0

Nein, vom Staat gibt es keine Unterstützung. Aber es ist ja bald Weihnachten - was spricht dagegen, sich von dem einen oder anderen einen Gutschein aus dem Baumarkt oder einen Eimer Farbe zu wünschen? Sowas geht auch super zum Geburtstag - und die Leute sind immer ganz froh, wenn sie etwas Sinnvolles schenken können!

danke für deine antwort. der nachteil ist nur der, daß ich fast niemanden habe, der mir etwas zu weihnachten schenken würde, jedenfalls nicht so etwas teures. das bleibt seit einigen jahren bei kleinen symbolischen geschenken. ebenso zum geburtstag.

0

Du hast gg. die Arge Anspruch auf Finanzierung der Ausgaben, die mietvertraglich geschuldet sind. Wenn z.B. eine Auszugsrenovierung geschuldet wird, musst Du im Falle eines notwendigen Umzuges die auch finanziert bekommen.

Was möchtest Du wissen?