kann man einen Blasenkatheter ziehen ohne zu entblocken?

3 Antworten

der Katheder wird eingeführt, um das Zurückrutschen zu vermeiden wird am Ende ein kleiner Ballon aufgeblasen. Der Ballon sitzt am Eingang der Blase und verursacht höllische Schmerzen wenn ohne ENTBLOCKEN gezogen wird. Verletzungen sind nicht ausgeschlossen. 

Auch der Katheder kann verstopfen

Die starken Blutungen können sehr gefährlich werden, vorallem bei Leberproblemen oder "Blutverdünnung"! 

0

der Mann hat so geschrieen, und gekrampft, dass sie ihn sofort in die Notaufnahme gebracht haben, da er nach Luft gejapst hat..das ist doch dann eigentlich schon eine strafbare Handlung (keine Angst, wir können nicht dagegen vorgehen, da wir es nicht beweisen können) wurde uns aber vom Zimmernachbarn der dabei war gesagt, und vor allem "unmenschlich"..und es gab auf dieser Station noch mehr solche Fälle..

0

Der Katheterschlauch hält in der Blase, weil ein kleiner Ballon mit Flüssigkeit aufgepumpt wird, der das Ende des Katheters zu groß macht, als dass er durch den Ausgang der Blase passen würde.

Will man den Katheter nun ziehen, muss man vorher diesen Ballon entleeren, sonst passt der Schlauch nicht durch den Blasenausgang.

Das ist, wie wenn man versucht, eine Kirsche durch einen Strohhalm zu pressen.


und wenn die den wirklich ohne zu entblocken gezogen haben ? haben die die Harnröhre verletzt oder die Blase ? 

1
@nini97

Wenn der Patient stark geblutet hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß. Normalerweise ist das Ziehen eines Blasenkatheters ein lästiger, jedoch schmerzfreier Vorgang.

2
@ohwehohach

das klingt ja barbarisch, müssen Wahnsinnsschmerzen sein...

0
@ohwehohach

ich sitze gerade auf der Leitung , stehe mal kurz auf, (mein Fehler) und wenn das nicht beim Ziehen sondern beim Einführen eines neuen Katheters passiert ist ? auf alle Fälle hat der Mann geschrieen , gekrampft und stark geblutet...wurde wochen später in einem anderen Krankenhaus erneut gewechselt, .keine Probleme, also keine organischen Probleme..

0
@nini97

Das geht noch weniger. Ich präzisiere mein Beispiel von oben.

Das Ziehen eines geblockten Katheters wäre, wie wenn Du eine Schnur am Stiel einer Kirsche festbindest, die durch einen Strohhalm führst und dann dran ziehst, um dir Kirsche durch den Strohhalm zu ziehen.

Das Einführen es Katheters entspräche dem Drücken der Kirsche durch den Strohhalm. Das geht anatomisch noch viel weniger als das Ziehen aus der Blase.

Solltest Du eine Frau sein, dann stelle Dir einfach vor, Du müsstest Dir einen Tampon der Größe einer Wassermelone einführen - dann kannst Du es Dir in etwa vorstellen.

0
@ohwehohach

ja, ich kann es mir vorstellen, eines davon wurde aber definitiv gemacht, und darauf hin hat der Mann stark geblutet. Kann es sein, dass die versucht haben einen neuen zu setzten und dabei etwas massiv verletzt haben ? woher sollte sonst so viel Schmerzen und Blut kommen 

0
@ohwehohach

ja ich weiß, ok. vielen Dank, wir können als Angehörige eh nichts mehr machen, ich finde das nur "grauenhaft" was da passiert ist. Vielen Dank und alles Liebe

0
@nini97

Doch, ihr könnt Anzeige wegen Körperverletzung erstatten oder Euch erst einmal erklären lassen, was überhaupt genau vorgefallen ist, etc.

0

Das ist Körperverletzung! Anzeigen!

Respekt vor jedem, der diesen Job ausübt - sagt ja dein Profilname - alles Liebe für Dich

0

Was möchtest Du wissen?