kann man eine Schere auch selber schärfen?

7 Antworten

Hallo!

Ja man kann Scheren selber schleifen, aber es ist nicht so einfach wie es sich anhört.

Die meisten Menschen können wahrscheinlich nicht selbst ihre Schere  schleifen, weil man einen bestimmten Winkel einhalten muss, ansonsten funktioniert das Ganze nicht.

Es gibt aber professionelle Geräte und Utensilien, wie auf dieser Seite http://haartrimmer.eu/scherenschleifer/ die bewerkstelligen können damit es funktioniert.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Die Erfahrung hat gezeigt , daß "Scherenschleifer" im Raum SOLINGEN ein Beruf ist der jede Menge Erfahrung benötigt. Ich habe bereits zweimal beim Selbstschleifen Schiffbruch erlitten und würde es nicht noch einmal versuchen.

Du musst auf den Schnittwinkel achten. Scheren haben einen flachen winkel. Wenn du den steil machst, dann nur von aussen schleifen. Bonsaischeren haben einen steilen Winkel, eigentlich fast einen Messerschliff. Damit wird die Ware beim Schneiden nicht gequetscht. Scheren für Haar musst du musst du mit einer groben Körnung schleiffen, damit das Haar nicht "aus der Schere gleitet". Für Papier, die Küche, den Haushalt und basteln ist der Schnittwinkel egal. Für Stoffe, Scherenschnitte und Haare spielt es schon eine Rolle. Probiers mal an einer Schere, die du entbeeren kannst.

Das ist nicht einfach. Denn der Schnittwinkel muss genau eingehalten werden. Dazu braucht es eine Vorrichtung, die den Winkel vorgibt.

Mit Übung auch von Hand.

0
@nichts

Dazu brauchst du viele Scheren zum Üben.

0

Schneide ein paar mal mit der Schere in einen Bogen sehr feines Schleifpapier, und sie ist wieder scharf. Das habe ich von meinem Großvater und es funtioniert.

Völliger Unsinn ! Eine Schere schneidet, weil sie schert. Das bedeutet, es werden zwei Schneiden die in einem bestimmten winkel zueinander stehen aneinander gedrückt und der Punkt an dem sie sich mit einer definierten Kraft berühren nennt man den "Scherpunkt". Das ist nur eine sehr kleine Fläche und wenn dort Steinchen ( im Fall von Schleifpapier sogar Korund, nach Diamant das zweit härtetste Mineral) zermahlen werden, ist die Schere hinüber. Das kann man feststellen, wenn man einmal mit dem Fingernagel über die Schneiden der Schere rutscht. Sie muss völlig glatt (wenn es eine Papapierschere ist. Bei Haarscheren ist das anders)sein und sich Scharf anfühlen. Bei stumpfen Scheren hilft nur eines: Fachmännisch nachschärfen. Frohen Schnitt !!

0

Was möchtest Du wissen?