Kann man eine Lehrstelle vor Antritt noch absagen, obwohl bereits ein Vertrag unterschrieben wurde?

3 Antworten

Aus meiner betrieblichen Praxis kann ich nur aus Erfahrung sagen, daß das schon mal vorkommt. Es ist nur ärgerlich, weil, wenn die Absage zu spät kommt, einem anderen Bewerber damit der Weg verbaut wird. Rein rechtlich gesehen ist das m.E. aber möglich, also der Azubi kann absagen

Normalerweise gibt es sowieso eine Probezeit, in der man ohne weiteres fristlos kündigen kann. Dazu müsste etwas in dem Ausbildungsvertrag drin stehen. Es kann also ruhig noch eine andere Stelle gesucht werden. (Fairerweise würde ich aber nicht zu lange warten mit einer Entscheidung gegen die Ausbildungsstelle, denn ggfls. muss ja dort dann Ersatz gesucht werden. Und wenn die Firma bereits fest mit dem Azubi rechnet, ist das nicht schön; kenne ich aus eigener Erfahrung in meinem Betrieb).

Außerhalb der Probezeit dürfte auch für Azubis die gesetztliche Kündigungsfrist gelten, bin mir da aber nicht 100%ig sicher. Ansonsten kann immer noch ein Aufhebungsvertrag geschlossen werden.

0

Der Azubi hat jederzeit das Recht seinen Vertrag zu kündigen. Der Ausbilder ist Verpfichtet die Ausbildung zu beginnen.

Lehrvertrag heißt "sichern und weitersuchen"

Vertragsverlängerung unterschrieben und jetzt schwanger- kann AG vom Vertrag zurücktreten?

Bin Erzieherin in einer Kita und hatte bisher einen befristeten Vertrag, der jetzt zu einem unbefristeten verlängert wurde (alles bereits unterschrieben). Habe nun von der Schwangerschaft erfahren und habe Bedenken, ob der AG vom Vertrag zurücktreten kann, da der unbefristete Vertrag erst ab Oktober beginnt.

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Ausbildungsvertrag vor Antritt kündigen - öffentl. Dienst

Hallo,

habe heute die Zusage/das Angebot für eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ab August 2015 bekommen. Dies ist aber eigentlich nur mein "notfall" plan, weil ich gegenwärtig keinen job finde in meinen eigentlich Branche finde.

Meine Frage kann ich wenn ich den Vertrag jetzt unterzeichne ggf. im April noch davon zurücktreten ohne rechtliche Konsequenzen? Klage? Geldstrafe? oder ist das dann bindend? Möchte ungern ganz absagen und im nächsten Jahr mit leeren Händen da stehen.

Grundsätzlich gibt es ja eine Probezeit ich weiß aber nicht wie das im öffentl. Dienst ist und wie das vor Antritt aussieht?

Hat jemand Erfahrungen gemacht?

Danke für Tipps udn Ratschläge?

...zur Frage

Wohnung nach 3 Monaten kündigen?

Wohne seit Juni in einer Mietswohnung. Habe einen fristlosen Mietvertrag ab 01.07.. Habe bereits im Juli angekündigt das ich aus privaten Gründen wieder ausziehen möchte. Habe jetzt zum 01.10. eine neue Wohnung in Aussicht. Was habe ich rechtlich für Möglichkeiten aus dem jetzigen Vertrag zu kommen? Sind die 3 Monate Kündigungsfrist mit der mündlichen Ankündigung im Juli bereits angebrochen? Bitte um Ratschläge..

...zur Frage

Ausbildungsvertrag kündigen vor beginn?

Hallo ich hab ein großes Problem, und zwar ich habe mich gestern auf eine Ausbildungsstelle beworben und das Gespräch zwischen mir und dem AG hörte sich sehr zuversichtlich an. Aber ich habe mich bereits im Januar an einer Weiterführenden Schule beworben wo ich auch unbedingt hin will (Notendurchschnitt 2,0), ich stelle mir jetzt die frage sollte ich die Zusage für dir Ausbildungsstelle bekommen, und den Vertrag unterschreiben haben kann ich ihn vor antritt kündigen bzw absagen, auch wenn ich schon bei der IHK und der Berufsschule angemeldet bin weil ich bekomme erst am 26.7.2018 von der Weiterführenden Schule bescheid. PS ich würde auch gerne in die Ausbildung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?