Kann man eine Bundhose in eine kurze Lederhose umarbeiten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da gibt es zwei Möglichkeiten, entweder die Hosenbeine verlängern, braucht aber Leder in der gleichen Art und Farbe. Das haben leider kaum Änderungsschneider, allenfalls die Lederhosenmacher. Da spielt auch die natürliche Alterung des Leders eine Rolle, neues Leder fällt bei einer länger getragenen Lederhose sofort auf. Oder man man macht eine eine moderne Bermuda daraus. Mit etwas Geschick kann man das selbst machen. Einfach den lästigen Beinabschluß unten mit den Schnallen oder lederbändchen abschneiden in der gewünschten Höhe. Im Stehen können die hosenbeine sogar leicht über das Knie gehen. Beim Setzen rutscht der Saum problemlos über das Knie und nichts schneidet mehr ein oder spannt. Kann man auch höher, also über dem Knie , abschneiden. Als Abschluß ist nur möglicherweise erforderlich die Längsnähte am Ende des Beines nochmals nachzunähen mit normalen Garn und einer Ledernadel ( geht damit am besten, eine normale Nähnadel geht aber auch). Das geht zwar ziemlich schwer und man nimmt am besten eine Zange zum Durchstechen zu Hilfe, sind aber auch nur ein paar Stiche zu machen. Eine Schneiderei oder ein Schuster machen das aber auch. Für den Alltagsgebrauch ist letzteres eine gute Lösung, und schaut auch gut aus. Bei einer richtigen Tracht ist das allerdings abwegig, weil hier der Beinabschluß schon der gesamten Tracht entsprechen muß. Da sind entweder Zierschnallen oder Lederbändchen gefragt, die dann natürlich fehlen. Dafür gibt es für Trachten die Plattlerlederhosen, die in der Regel kurz über dem Knie enden. Wer aber seine Kniebundene zum Wandern und in der Freizeit trägt ist das durchaus sinnvoll und bequem Ganz kurz abschneiden und in eine echte Kurze umarbeiten, scheitert aber am Schnitt der Bundhose. Die Hosenbeine sind hier konisch geschnitten und würden schlapprig wirken. Ein Umarbeiten wäre ziemlich aufwendig wegen Auftrennen der Nähte, passend zuschneiden und wieder zusammennähen. Das scheuen die meisten Schneidereien , weil der Erfolg nicht ganz sicher ist.

Eine Kniebundhose hat normalerweise einen ganz anderen Schnitt als eine "Kurze"! Ich würde an deiner Stelle in den Laden gehen, wo du sie gekauft hast und fragen ob die eine Schneiderin zur Hand haben, die dir weiterhelfen kann (Ein gutes Trachtengeschäft sollte jedenfalls eine Schneiderin haben!). Möglicherweise kann sie aber auch deine Hose so umändern, dass es am Knie nicht mehr so eng ist. Eine echte Leder-Kniebundhose ist doch recht teuer und es wäre schade, wenn du sie nicht tragen könntest.

Was möchtest Du wissen?