Kann man ein kaputtes Amazon Produkt nach über einem Monat zurückschicken?

5 Antworten

Die Frist von einem Monat gilt dafür, falls du das Produkt einfach so zurückschicken willst ohne irgendwelche Gründe (Widerrufsfrist).

Unabhängig davon gibt es immer noch die gesetzliche Gewährleistungsfrist (meistens 2 Jahre) oder auch die Garantiezeit, in der der Verkäufer/Hersteller für Mängel am Produkt in die Verantwortung gezogen werden kann.

Wende dich an den Kundendienst. Die sagen dir dann, wie es weitergeht.

Der Kundendienst ist (im Gegensatz als bei anderen Firmen) sehr kompetent. Ich würde einfach mal anrufen, ich glaub die verstehen das Problem.

In Deutschland hast du eine Gesetzliche Gewährleistung von 24 Monate. Darüber hinaus kann (muss aber nicht) der Hersteller eine Garantie geben. Sollte das Produkt ohne eigenverschulden (Technischer defekt o.ä.) kaputt gegangen sein hast du das Recht auf Nachbesserung. Sprich der Händler kann es reparieren oder austauschen. Beim dritten mal hast du auch das Recht auf einen Vertragsrücktritt mit Gelderstattung.

Meist sind die Händler aber entgegenkommender als das Gesetz

Es kommt drauf an, um was für einen Defekt es sich handelt.

Du darfst das nicht mit dem 30-tägigen Widerrufsrecht verwechseln.

Im Falle eines Defekts (Mangel) gilt die Gewährleistung. Die gilt 24 Monate, wobei in den ersten 6 Monaten nach Kaufdatum davon ausgegangen wird, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt des Kaufs vorhanden war. Nach den 6 Monaten musst du beweisen, dass der Fehler bereits beim Kauf vorhanden war und nicht durch dich verursacht wurde.

So wie du das beschreibst gehe ich eher davon aus, dass es zu einem Defekt aufgrund falscher Bedienung durch den Käufer gekommen ist. Kann aber auch anders sein.

Also erstmal würde ich es sehr kritisch sehen überhaupt bei Amazon zu bestellen, besser im Einzelhandel.

Aber zu Deiner Frage, klar die Sache müsste doch noch Garantie haben. Da müsste es im Menü entsprechende Optionen in Deiner bestellung geben.

Was möchtest Du wissen?