Kann man durchs ständige Brillen tragen eine Höckernase bekommen?

8 Antworten

Im Gegensatz zu den anderen hier bin ich mir nicht sicher, dass der Knochen unter der Brille nicht doch auf die Belastung reagiert. Knochen baut sich ständig auf und ab. Die entscheidenden Faktoren sind  Druck- und Zugbelastung. Die Genetik beschreibt hierbei nur die Grenzen, wo ein Knochenwachstum möglich ist.

Als beispiel: Knochenpunkte sind immer Muskelansätze. Aber der Knochen war an dieser Stelle nicht immer von Anfang an anders, sondern ist entstanden/verstärkt worden durch die Belastung durch den Muskel, der dort inseriert. 

Für dein Kosmetischen Problem gibt es sicher keine Studien. Und es kann auch gut sein, dass das Gewicht nicht ausreicht um großartige, nach außen sichtbare Veränderungen hervorzurufen. Könnte auch nur die feinen Knochenbälkchen im Inneren betreffen.

Aber das ist alles nur Theorie mit der Auswirkungen auf deine Nase. Aber dennoch kann man ja nicht einfach sagen, dass Knochen nur auf Grund von Genetik wächst. Umwelt beeinflusst die Ausprägung gewaltig, wie man an Zwillingsstudien feststellen kann.

Und abschließend möchte ich sagen, dass ich finde, Höckernasen sind richtige Charakternasen. Finde ich persönlich sehr schön, wenn man etwas hervorsticht aus der Masse. Man sollte sich über solche Körpermerkmale nicht ärgern. 

Hallo, die Form deiner Nase ist genetisch bedingt. Du hast sie geerbt. Dein Gesicht wächst genau wie alles andere an dir, daher die Veränderung. Das hat mit der Brille nichts zu tun.

Expertenteam schreibt es schon: die Haut, wo die Bügel aufsitzen kann darunter leiden. Sobald möglich also Brille entweder wechseln oder absetzen und abends Zinksalbe oder Bepanthenol auf die Stellen streichen.

Was möchtest Du wissen?