Kann man die Nelken im Rotkohl auch mitessen?

8 Antworten

Hast du schon mal auf eine Nelke gebissen? Ich sammle sie spätestens seither vor dem Anrichten raus! Lorbeerblätter schmecken übrigens auch nicht. Diese Gewürze sollen während des Kochens würzen, essen kann man sie vielleicht schon, aber da sie einen total starken Geschmack haben, vor allem die Nelken, ist das nicht ratsam. Guten Appetit!

...du kannst auch eine Zwiebel mit den Nelken spicken und diese dann als Ganzes mit in den Rotkohl tun; danach nimmst du die "Nelkenkugel" raus, und es hat sich was mit dem Rausfriemeln...;-)

Sagen wir mal so. Es passiert Dir nichts wenn Du Nelken, Piment oder Wacholder verschluckst. Drauf beißen wirst Du aber bestimmt nur einmal da sie so sehr kräftig schmecken. Probier es mal mit einem kleinen Stück! Lorbeer ist im Mund sehr unangenehm weil es auch nach langem kochen sehr fest ist. Es wird nicht weich!!! Auch hier mal ausprobieren!

Ich beisse da nicht so gerne drauf, mag aber den intensiven Geschmack. Deshalb verwende ich Nelkenpulver, das drin bleibt!

Pack die Nelken und die Lorbeerblätter in ein Gewürznetz zum Mitkochen, dann entfällt die spätere Sucherei.

Ein Gewürznetz ist auch beim Zubereiten von Sauerkraut (mit Pfefferkörner und Lorbeerblätter) sinnvoll. DH

0

Was möchtest Du wissen?