Warum ist der Film "Ein Fisch namens Wanda" erst ab 16 freigegeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Otto so ein Schwerenöter ist!

Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen, einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer Sensibilität geprüft.

www.fsk.de/?seitid=508&tid=72

Jamie Lee Curtis hält einmal ihren blanken Busen in die Kamera - Skandal!

Vielleicht wegen der Szene mit der Walze am Ende.

Das sind die Kriterien für eine FSK-ab-16-Freigabe:

Bei 16- bis 18-jährigen kann von einer
entwickelten Medienkompetenz ausgegangen werden. Problematisch bleibt
die Vermittlung sozial schädigender Botschaften. Nicht freigegeben
werden Filme, die Gewalt tendenziell verherrlichen, einem
partnerschaftlichen Rollenverhältnis der Geschlechter entgegenstehen,
einzelne Gruppen diskriminieren oder Sexualität auf ein reines
Instrumentarium der Triebbefriedigung reduzieren. Auch die
Werteorientierung in Bereichen wie Drogenkonsum, politischer
Radikalismus oder Ausländerfeindlichkeit wird mit besonderer
Sensibilität geprüft

Was möchtest Du wissen?