Kann man die Läufigkeit einer Hündin beeinflussen, indem man sie mit einen Rüden zusammen lässt, den sie toll findet?

4 Antworten

Also dass Hündinnen und auch Rüden Präferenzen haben ist definitiv so. Habe ich selbst auch oft erlebt.
Aber ich glaube nicht dass man den Zyklus wirklich gezielt beeinflussen kann in dem Sinne. Natürlich sind das alles auch nur Hormone die ihre Wirkung entfalten und vielleicht kommt der Zyklus durch die Anregung dann auch mal etwas zeitiger. Aber man kann nicht nach Zeitplan machen was man will. Es werden zb nicht zwei Zyklen in kürzesten Abständen hinterinenader kommen nur weil man kurz nach dem ersten der Hündin den passenden Rüden zeigt.

Aber probieren kann man es ja trotzdem, wenn es einen interessiert und man sich damit beschäftigt

Ich kann dir aus Sicht der Rüden-Besitzerin sagen, dass meine Rüden merken wenn eine Hündin läufig wird. Oft warten Hündinnen-Besitzer auf die Läufigkeit und wenn meine Rüden aufdringlich werden wird die Hündin in den nächsten Tagen läufig.

Ich glaube aber nicht, dass die Hündin läufig wird weil meine Rüden aufdringlich sind.

 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Hündinnen vorzeitig, also nicht in ihrem gewohnten Zyklus, läufig werden können.

Das war mehrfach bei meiner Hündin der Fall, wenn ich mit ihr Lehrgänge gemacht habe und sie dadurch mit mehreren Hunden und Rüden zusammen kam. Ob sie dabei von einen bestimmten Rüden oder allgemein von den vielen Rüden "angesprochen" wurde, lässt sich nicht sagen.

Auch bei anderen Hündinnen, die ich später hatte, war das der Fall. Die Lehrgänge waren dann jedesmal "gelaufen". 

Und nebenbei: Meinen eigenen Rüden hat sie natürlich verschmäht und 2 Hitzen neben ihm verbracht, ohne ihm eine Chance zu geben!! :-)

Möglich kann vieles sein, allerdings kann ich es nicht fundiert beantworten. Dass sich eine Hündin von einem Rüden nicht decken lässt, habe ich schon von einem Züchter gehört, da gibt es sicherlich auch Sympathien und Antipathien. Von einer Freundin weiß ich dass sich innerhalb ihres Hündinnen-Rudels ergab, dass nur noch die ranghöchste Hündin läufig wurde die anderen über viele Jahre nicht mehr. Das kann ich mir in Anbetracht der Rangordnung gut vorstellen, inwieweit es sich im Bezug auf einen Rüden so entwickeln kann weiß ich leider nicht aber es ist durchaus denkbar.

Was möchtest Du wissen?