Kann man die Einnahme von Metformin kurzfristig unterbrechen, wenn man mal feiern will?

5 Antworten

Nein, man darf den Einnahmerhythmus auf keinen Fall unterbrechen. Damit riskierst Du eine Überzuckerung bzw. einen Zuckerschock!

Oje, wenn man schon so abhängig ist, daß man den Alkoholkonsum über die eigene Gesundheit stellt, dann sollte man sich schnellstmöglich Hilfe suchen!

Gerade diese "Argumentation", daß es ohne Alkohol zu langweilig wird, zeugt von einer hohen Suchtgefährdung. Wende Dich an die "Anonymen Alkoholiker" oder die "Guttempler" - oder sprich einfach mit Deinem Hausarzt. Aber bitte über die wahren Probleme und nicht über das, was Dir vorschwebt...

mach dir mal klar,daß du diabethes hast und nicht nen schnupfen.der modernen medizin mit ihren hervorragenden modernen medikamenten ist es zu verdanken,daß man heute als diabetiker fast normal leben kann.aber nur fast.alkohol -ob wenig oder viel- gehört nicht zum normalen leben können dazu .er läßt nämlich kurzfristig den blutzucker stark sinken und danach schnellt der so schnell in die höhe ,daß man es kaum glauben mag.richte dich also auf ein leben OHNE alkohlol ein.erkläre deinen mitmenschen einfach,daß du ihn nichtmehr trinken darfst,weil du eben diabetiker bist--nichts einfacher und auch garnicht schlimm.die anderen sind oftmals sehr verständnisvoll.wenn es dir schwer fällt,vom alkohol abstand zu halten ,dann solltest du eine therapei bzw.die nutzung einer selbsthilfegruppe in erwägung ziehen,je früher desto besser.ich wünsche dir viel kraft .

Alkoholische- vs Anti alkoholische Desinfektionsmittel?

Hallo,

sind alkoholische Desinfektionsmittel zur Erstversorgung von offenen Wunden, zum Beispiel Schnittwunden sinnvoller als Desinfektionsmittel ohne jegliches Alkohol?

Bsp: Hetterich 70% vs. octeniSept

Interessant wären sowohl einfache Schnittverletzungen, die weniger dramatisch sind bis hin zu sehr tiefgehenden Schnittverletzungen, die eine erminderte Blutzufuhr (z.B. Schnittverletzung an der Hand -> abbinden des Arms erfordert bis Wunde erfolgreich zugenäht + kleiner Druckverband zur Sicherheit (ich bin kein Arzt, jedoch nehme ich i.d.R. selbst solche verarztungen vor)) erfordern.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Woran kann ich selbst feststellen, ob mein Körper richtig vernünftig durchblutet ist?

Hallo.

Seit einiger Zeit habe ich manchmal das Gefühl (kann mich auch täuschen), dass mein Körper nicht richtig durchblutet ist.

So, als wenn mein Körper mir z.B. während einer Spaziergangs wie aus dem Nichts plötzlich ein Zeichen gibt, z.B. mit "kurzweiligem, merkwürdigem" Atemrthymus, dass er auch noch da ist.

Dabei weiß ich dass doch. Oder will er mir damit vielleicht etwas anderes sagen?

Da es so komisch zu beschreiben ist, da es sich auch so "komisch" anfühlt, hoffe ich, dass die oben genannte Beschreibung für vernünftige und hilfreiche Antworten ausreicht. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Desweiteren möchte ich erwähnt haben, dass ich persönlich eher nicht glaube, dass bei mir eine Durchblutungsstörung in meinem Alter von 23 Jahren zutreffen könnte.

Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten im Voraus!

...zur Frage

Bei Diabetes Schmerzmittel nur auf ärztlichen Rat einnehmen?

Meine Tante, bei der ich gerade zu Besuch bin, nimmt seit kurzem Medikamente wegen Diabetes. Seit ein paar Stunden hat sie ziemliche Kopfschmerzen und ich wüsste gern, ob sie ohne Bedenken eine Paracetamol als Schmerzmittel einnehmen kann. Irgendwas hab ich nämlich im Hinterkopf, dass man das nicht ohne Arzt tun sollte, wenn man Zuckermedikamente nimmt. Erinnere ich mich da richtig oder vielleicht eine Verwechslung?

...zur Frage

Typ2 Diabetiker Neue Medikamente oder Insulin 2018?

Hallo Zusammen,

gibs neue Medikamente oder was anderes für Typ2 Diabetiker?

...zur Frage

Was befinden sich in den Pillen, die Typ 2 Diabetiker konsumieren?

Befindet sich da drinne etwa auch insulin?

...zur Frage

Für was sollll ich mich entscheiden?

Heyy ich fühle mich zur Zeit voll unsicher. Ich will mich gerne mal Untersuchen lassen aber weiß ned wie und so.
Das kommt vielleicht dumm rüber, aber hab mich für eine Studie im Studienambulanz angemeldet für Diabetes Forschung.
Es wird folgendes Untersucht:
- 70 ml Blut wird abgenommen
-Urinuntersuchung
- Oraler Zuckerbelastungstest
-Ekg
-Testung def Herzfrequenz im liegen und im Stehen
Wie wird sowas Untersucht????
-Umtraschalluntersuchung der Halsschlagader, Bauchschlagader , Nieren und Leber
- Lungenfunktionstest
-24 Std Blutdruckmessung
-Messung sogenannter „advanced glycation endproducts“
-Fotografie des Augenhintergrunds.
Das ganze soll 4-5 Stunden dauern.

Ich hab am 17.8. den Termin. Muss dafür nüchtern erscheinen aber ich weiß nicht obs gut für mich ist.
Was würde dafür sprechen und was nicht??

Oder soll ich einfach zum Hausarzt?
Aber ich weiß nicht , wie ich das formulieren soll.
Hab nähmlich angst, Diabetes zu bekommen, da meine halbe Familie davon betroffen ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?