Kann man die Betreuung abgeben?

7 Antworten

dass der onkel kostenlos bei euch wohnt und betreut wird, ist nicht richtig. die tochter ist vollkommen für ihn zuständig. entweder sie betreut ihn selbst, gibt ihn ins heim, oder entschädigt euch dafür, dass ihr das für sie übernehmt. sprecht mit ihr. dass kein geld da wäre, zieht nicht: dann muss sie eben aufs sozialamt/ krankenkasse und leistungen beantragen. ihr könnt euch ausrechnen, was der onkel an kosten verursacht hat. ich finde, zumindest lebensmittel etc. muss die tochter bezahlen. eigentlich stehen euch aber auch betreuungskosten (für eure zeit) zu. das muss sie auch rückwirkend bezahlen (d.h. sie häuft momentan schulden bei euch an).

leitet in die wege, dass der onkel einen gesetzlichen betreuer bekommt. das macht man beim betreuungsgericht. dort kann man euch beraten, wie es mit der unterbringung des onkels weitergeht (wenn er von euch weg soll). ausserdem würde sich ein gesetzlicher betreuer auch um die finanziellen dinge kümmern. aber aufgepasst: oft wird ein naher angehöriger als betreuer eingesetzt. daher solltet ihr dort die merkwürdige verhaltensweise der tochter schildern, damit nicht sie ausgerechnet die betreuerin wird.

Hallo,

ein Betreuer kann grundsätzlich immer ausgetauscht werden, wenn seine Eignung nicht mehr gegeben ist. Die Entscheidung trifft das Betreuungsgericht.Hier streitet sich scheinbar wieder einmal eine Familie um das liebe Geld.Ich kann nicht sagen, wer vielleicht mehr Recht oder Anspruch hat.Ich kann nur den Tipp geben, sich an das zuständige Betreuungsgericht beim örtlichen Amtsgericht zu wenden.Als eine sinnvolle Lösung würde ich ansehen, dass vorübergehend ein externer Betreuer bestellt wird, der nichts mit der Familie zu tun hat.Dieser sollte klären, wer was zu leisten bereit ist und welche evtl. Gegenleistung der jeweilige dafür erhält.Das ganze kann man vertraglich festhalten und das ganze steht dann auf vertraglichen Grundlagen, ist transparent und jeder weiß Bescheid.Die Familienstreitigkeiten beendet das aber noch nicht unbedingt.Aber für den Betroffenen sollte es eine Basis für sein weiteres Leben sein. Ein offenbar Korsakow Kranker dürfte mit dieser Aufgabe alleine völlig überfordert sein.

Es ist keine schoene Situation fuer Euch und ich kann Euch verstehen, wenn ihr da nicht mehr weiter machen wollt. Wie schon verschiedene Vorredner geschreiben haben - geht zum (fuer Euch zustaendigen) Amtsgericht. Es gibt auch eine Betreuungsbehoerde (sitzt meistens mit im Hause des Sozialamtes). Hier schildert Ihr den Fall. Meine Fage ist aber noch an Euch - Wisst Ihr, ob die Tochter als gerichtlich bestellte Betreuerin eingesetzt wurde und mit welchen Aufgabenkreisen? Hat sie einen Aufgabenkreis mit generellem Einwilligungsvorbehalt? Das wuerde heissen - Dein Onkel kann und darf nichts alleine unterschreiben, nur mit der Unterschrift der Tochter ist es dann rechtskraeftig. Sie alleine darf dann aber er nicht ohne sie. Ich frage deshalb, weil es von AG zu AG oft unterschiedlich gehandhabt wird, was den Nachweis der Kontobewegungen betrifft, wenn die Betreuung von einem Familienmitglied gefuehrt wird. Dein Onkel kann ihr auch Entlastung erteilen. Das heisst, er will keinen Nachweis ueber den Verbleib des Geldes auf seinem Konto.

Ihr muesst unbedingt beim AG (Betreuungsabteilung) angeben, das er seit dem so und sovieltem bei Euch wohnt und komplett versorgt wird. Es war eine Notsituation, die schnelles Handeln erforderte, aber kein Dauerzustand bleiben soll. Listet bitte auf welche Kosten entstanden sind, gebt ihr eine Frist von max. 4 Wochen und leitet den Brief mit Nachweis an die Tochter weiter. Am besten ihr macht es per Einschreiben mit Rueckschein, wenn Ihr von Ihr nicht die Unterschrift auf das Schreiben bekommt ( bei persoenlicher Uebergabe) Eine Kopie nehmt ihr mit zum AG. Wer unterschreibt die Quittungen, ist er bei der Uebergabe des Geldes alleine mit seiner Tochter oder sind Zeugen vorhanden? Kann er auch alleine bei der Bank Geld abholen? Es gibt hier viele Fragen. Geht aber bitte schnellstmoeglich zur Behoerde oder zum AG! Bitte keine Zeit mehr verstreichen lassen! Noch ein Tip - wenn Euer Onkel keine Pflegestufe bekommt, dann kann man eine Stuetze beantragen. In Extremfaellen gibt es auch eine sogenannte Pflegestufe Null. Diese gibt es selten,aber es ist nicht unmoeglich. (Eigentlich gibt es sie offiziell nicht mehr) Es muss ein Schwerbehindertenausweis beantragt werden etc.etc. Dies kann ein gerichtlich bestellter Betreuer (am besten einer der dies berufsmaessig macht) Aber Achtung: Hat der zu Betreuende Vermoegen ueber 2.500 Euro, muss der Betreute den Berufsbetreuer oder auch Ehrenamler bezahlen, bis 2.500 Euro nicht.

Bei weiteren Fragen schreib einfach, ich antworte gern.

ja also wie du sagtest er darf nichts mehr alleine unterschreiben.ich war mit ihm auf der bank weil er mal wissen wollte wieviel er noch drauf hat, nicht einmal das sagen sie ihm.er hat schon öfters zur tochter gesagt er möchte kontoauszüge haben, aber sie ging nie drauf ein, lenkte immer schnell ab.wenn sie ihm geld bringt zeigt er es uns immer, wirklich immer nur 50€.wir haben heute beim notariat angerufen , den termin haben wir , jetzt mal schauen was er sagt.die tochter meinte sowieso vor ein paar tagen das sie nichts mehr für ihren vater macht das sie die schnauze voll hat. ging darum weil er hat eine playstation 3 gewonnen und die wollte sie abholen kommen, mein onkel will sie aber selbst behalten. nun meldet sie sich auch nicht mehr.nunjaa

0
@thecrunky

Also bei der Bank muessen sie ihm den Kontostand sagen. Das war ein klares Fehlverhalten der Bankangestellten. Da hat er das Recht sich zu beschweren und kann auf eine sofortige Auskunft bestehen. Also nicht abwimmeln lassen.

Warum geht ihr zum Notar?????? Wenn ihr da eine Ueberpruefung oder Aenderung der Betreuung moechtet muesst Ihr zum zustaendigen Amtsgericht. Der Notar hat damit nichts zu tun, es sei denn er moechte ein Testament o.ae. aufsetzen.

Holt Euch schnellstmoeglich einen Termin beim Amtsgericht, Betreuungsabteilung!!!!!! Hier koennt ihr alles klaeren.

Er ist also bei der Gelduebergabe immer alleine. Das er Euch anschliessend das Geld zeigt, hat nichts zu bedeuten. Ich moechte niemandem etwas unterstellen, aber er kann sich ja auch etwas zurueckbehalten und Euch nicht die Warheit sagen, also damit kommt ihr nicht weiter. Wisst Ihr denn, ob er eine Quittung unterschreibt, fuer den Betrag? Sollte die Tochter nochmals kommen, dann fragt doch mal den Onkel ob ihr dabei sein koennt, dann hat er einen Zeugen und die Tochter auch. So, wie es jetzt lauft, steht leider Aussage gegen Aussage.

Falls Du Hilfe brauchst, ich helfe gern. Ich arbeite in diesem Bereich.

0

Betreung meines Enkelkindes

Wenn ich als "Tagesmutter" oder Betreuung für die Tochter meiner Tochter arbeiten möchte, muss ich mich dann als selbständig anmelden? Ist das ansonsten ein Minijob? Mein Schwiegersohn ist auch berufstätig, sodass ich zweimal die Woche den ganzen Nachmittag und zweimal die Woche jeweils 1,5 Stunden die Betreuung des Kindes übernehme. Es geht darum, dass meine Tochter nun die Betreuungskosten geltent machen will, ich aber gerne wissen möchte, was das für mich für Konsequenzen in finanzieller Hinsicht hat.

...zur Frage

Zwangsräumung, schwanger und wohin jetzt?

Hallo zusammen. Das ist jetzt wirklich keine Scherzfrage sondern wirklich dringend! Eine Freundin von mir ist im 7 Monat schwanger 22 Jahre alt und wohnt bei ihrer Mutter. Sie hat einen Antrag auf eine eigene Wohnung gestellt, bekommt diese aber nur bewilligt wenn das Scheidungsurteil der Mutter vorliegt, da diese jedoch zu faul war und das Scheidungsurteil nicht mehr findet ist das nicht möglich. (Kopie kann man auf die Schnelle auch nicht holen, da die Mutter in Polen geschieden worden ist.) Jetzt ist das Problem das raus kam, dass die Mutter riesige Schulden hat und seid Monaten auch keine Miete mehr bezahlt hat. Am 8 Dezember ist, deswegen jetzt eine Zwangsräumung. Die Mutter käme jetzt in ein Zimmer mit vielen anderen Leuten und die Tochter in eine Art Mutter Kindheim mit Ausgangssperre ab gewissen Zeiten und psychologischer Betreuung. (Die sie wirklich nicht nötig hat!) Die jüngste Tochter ist in der Lehre und kann für eine Zeit lang bei einer Freundin schlafen.

Hat irgendjemand eine Idee was man jetzt noch tun könnte? Wie man eine Wohnung für die Mutter und die schwangere Tochter organisieren kann oder zumindest ein gemeinsames Zimmer? Wohnort ist München.

Schnelle Rückmeldungen wären echt super!

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Wann tritt die gesetzliche Erbolge ein?

Meine Schwiegermutter hatte meiner Frau, ihrer einzigen Tochter, eine Immobilie geschenkt, verbunden mit der Bedingung, dass, wenn ihre Tochter vor ihr sterben sollte, die Immobilie an ihre Mutter zurückfallen sollte. Meine Frau, ihre Tochter, verstarb vor sieben Jahren (2009). Die Immobilie fiel somit an ihre Mutter zurück. Als meine Schwiegermutter erkannte, dass sie Betreuung benötigte, hat sie mich und niemanden ihrer Geschwister gebeten, ihre Betreuung zu übernehmen, verbunden mit der Vollmacht über ihr Konto. 1,5 Jahre (Juni1010) nach dem Tode ihrer Tochter wurde ich vom Gericht zu ihrem Betreuer ernannt. Nun ist sie auch vor einigen Wochen verstorben. Sie hat die Immobilie bis zu ihrem Tode nicht zurückgenommen. Da sie die Immobilie nicht zurückenommen hat, ist möglicherweise die gesetzliche Erbfolge eingetreten.

...zur Frage

Darf das Amt sowas überhaupt verlangen?

Ich beziehe im Moment Hartz 4. Wir sind erst umgezogen und ich habe hier noch keinen Kitaplatz für meine Tochter (5). Eine andere Betreuung hab ich hier vor Ort auch nicht.

Nun ist es so dass ich bald ein Vorpraktikum von 6 Monaten anfangen möchte. Dazu brauche ich aber erstmal eine Betreuung für mein Kind. Da die Kitas sie nicht annehmen werde ich wohl warten müssen bis mein Kind eingeschult wird im September. Erst dann ist die Betreuung durch Ganztagsschule gesichert.

Jetzt hat mein SB vom Jobcenter gefragt wie meine Tochter denn vor dem Umzug betreut wurde. Ich hab dann gesagt, dass sie Ganztags in der Kita war und dass meine Mutter auch noch da war.

Nun kam der gute Herr auf die Idee ich solle mein Kind von meiner Mutter betreuen lassen um das Vorpraktikum jetzt schon anzufangen....Meine Mutter wohnt fast 40km entfernt!

Außerdem müsste ich mein Kind wohl über Nacht dort lassen weil ich während dem Praktikum so früh anfangen muss (müsste mein Kind sonst zu früh wach machen). Ich hätte mein Kind also nur noch am Wochenende Zuhause!! Außerdem hätte ich erhebliche Kosten durch die Fahrerei.

Darf der SB überhaupt verlangen, dass eine Mutter ihr Kind unter der Woche weg gibt? Da kann ich doch bestimmt das Jugendamt einschalten!

Mein Kind gehört doch zu mir nach Hause und nicht zur Oma!

Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht möchte und dass das für mich nicht in Frage kommt. Ich kann nichts dafür wenn es nicht genug Kitaplätze gibt und mein Kind erst recht nicht. Außerdem weiß ich nicht ob meine Mutter das überhaupt machen würde. Er meinte dann nur, dass sie vorher ja auch mein Kind mit betreut hätte aber ich wohl einfach keine Lust zu arbeiten hätt!! 😡 Mir war das dann zu unverschämt und ich hab aufgelegt .

Ich werde das so oder so nicht machen wie er es gesagt hat aber ich würde gerne mal wissen ob er sowas überhaupt verlangen darf und was ich dagegen tun kann wenn der mir jetzt eine Sanktion rein drücken will .

...zur Frage

Nachbarschaft und Kinderfreundschaft?

Hallo,

meine Tochter (4 Jahre) ist befreundet mit unserer Nachbarstochter (auch um die 4 Jahre), die neben uns wohnt.

Heute hat die Mutter von diesem Mädchen meine Tochter gefragt, ob sie ihr Müllergutschein in Höhe von 50 Eur genommen hat. Und die Spielzeuge von meiner Tochter hat sie uns auch gegeben und wollte die Spielzeuge (eine kleine Babypuppenflasche) zurück haben.Das Mädchen durfte heute nicht zu unserer Tochter kommen.

Bin ich zu hochsensibel? Aber nach so einem Geschehen würde ich den Kontakt nicht weiterführen wollen. Diese klare Abgrenzung der Spielzeuge und die Verdächtigung nach einer Woche Abwesenheit der Mädchen finde ich irritierend.

Bin ich in diesem Fall zu sensibel oder ist das Benehmen dieser Nachbarin unverschämt? Wie sieht ihr das?

...zur Frage

Objekt der Mutter beleihen bei Betreuung?

Hallo zusammen!

Zu folgendem Sachverhalt habe ich einige Fragen und würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Eine Mutter 84 jährige Mutter ist auf Grund von Demenz in einem Pflegefall. Eine der 3 Töchter hat eine Betreuung beantragt, die aber noch nicht rechtskräftig ist (das Verfahren läuft noch) Für die anfallenden Pflegekosten soll ein Darlehen auf den Namen der Mutter aufgenommen werden und das Haus der Mutter beliehen werden (als Sicherheit dienen). Welche Voraussetzungen müssen in dieser Konstellation erfüllt sein? Ist die Genehmigung des Vormundschafts- bzw. Betreuungsgerichtes erforderlich? Ist die Zustimmung auch erforderlich, wenn die Betreuung rechtskräftig ist? Es sind Vollmachten/Patientenverfügungen vorhanden die bereits vor einigen Jahren zwischen Mutter und Tochter in die Wege geleitet wurden, auf denen auch genannt ist, dass Bankgeschäfte erledigt werden können. Hilft dies irgendwie weiter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?