Kann man den Führerschein machen egal wie schlecht die Augen sind?

5 Antworten

natürlich kannst du mit einer Sehhilfe den Führerschein machen. Da du natürlich ohne nicht gut siehst und schon bei der Anmeldung eine trägst wird diese im Führerschein eingetragen. Fahren ohne erforderliche Sehhilfe wird dann später bestraft.

du musst vor Beginn der Fahrschule einen Augentest machen. Brillenträger können natürlich auch den Führerschein machen. auf jeden Fall darf man dann nur mit Brille fahren. bei -10 Dioptrien allerdings.... bin ich mir nicht so sicher.

Wenn du mit Brille den Sehtest bestehst, spricht nichts gegen den Führerschein.

Ja, du bekommst dann halt die Sehhilfe als Auflage eingetragen.

Man kann bei Kurzsichtigkeit die Fahrerlaubnis erwerben, wenn dies der Augenarzt befürwortet. Bei Weitsichtigkeit schließt eine dpt von mehr als plus 8 die Kraftfahrtauglichkeit in aller Regel aus. Das ist geregelt, auch nach Fahrerlaubnisklassen, in der Anlage 6 zur Fahrerlaubnisverordnung.

Woher ich das weiß:Recherche

Danke, gilt es auch für alle die -8 oder über haben oder gilt es nur für weitsichtige?

0
@Malbosata

Jedenfalls für Motorrad- oder Autofahrerlaubnis gilt der Grundsatz nur für Weitsichtige. Aber, wie gesagt, das letzte Wort hat der Augenarzt.

0

Was möchtest Du wissen?