kann man bei einer Darmspiegelung eine darmpilz erkennen..?

2 Antworten

den teuflischen candida albicans sieht man nicht,dieser lässt sich nur durch Stuhlprobe feststellen.

genau wie bei einem scheidenabstrich. der arzt führt ein winziges stäbchen(wie wättestäbchen) ein und entnimmt etwas sekret aus dem darm.total schmerzfrei.

Naturheilkundler, ihr seid jetzt gefragt. Mehrere Fragen zur Darmpilz Beseitigung?

Hallo Leute, ich habe eine Menge Fragen an euch, da ich morgen zum Hautarzt gehe um weiteres zu besprechen.

Laut den Berichten aus der Hautklinik in der ich war, habe ich einen Candida sp 6 x 10³ (gering vermehrt), der nach 2 Jahren vielleicht (ich weiß es nicht, aber ich habe mehr Alk getrunken und weiterhin zuckerreiches wie Süßigkeiten etc gegessen), Bei der ersten Diät war der Fehler dass ich weiterhin Zucker zu mir genommen habe. Warum zum Hautarzt? Weil ich ein Atopisches Ekzem habe (früher Neurodermitis) und die Ärzte sagten dass der Candida sp daran schuld sei. Blut, Urin und Stuhlprobe ergab dass ich nur auf ,,Beifuß" reagiere, ansonsten keine Nüsse, kein Stress, keine Katze und so weiter.

  1. Kann man während der Darmsanierung weiterhin Cortison nehmen? Als erstes hat mir die Ärztin Beta Galen verschrieben und jetzt habe ich Karison Creme.

  2. Gesunde Ernährung ist das A & O. Wenn z.B. auf Schweinehackfleisch 0g, 0% Zucker drauf steht, ist dann da auch kein Zucker drinnen? Weil so langsam glaube ich der Lebensmittelindustrie gar nichts mehr.

  3. Wie lange dauert eine Darmsanierung, Darmpilzbeseitigung und Aufbau der Darmflora, mit Medikamenten & Ernährung in etwa?

  4. Sobald der Darmpilz besiegt wurde bzw reduziert wurde, verschwindet dann auch das Ekzem wieder? Oder wird es während der Pilzbeseitigung Stück für Stück verschwinden?

Danke an alle, die sich damit auskennen und das bis hierhin gelesen haben.

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Von Antibiotika Scheiden- und Darmpilz Bitte um dringende Hilfe?

Hallo ihr lieben,

Ich brauche dringend Hilfe und hoffe hier Leute zu finden die schon einmal dasselbe Problem hatten.

Zu meiner Geschichte:

Ich habe im Dezember letzten Jahres eine Lungenentzündung bekommen die mit sehr starken Antibiotika für eine Woche behandelt wurde. Das Antibiotika musste ich zwei mal täglich nehmen und eine Tablette waren 500mg. Direkt am ersten Tag habe ich abends furchtbaren Durchfall bekommen der sich auch die komplette Therapie durchzog. Ich durfte das Antibiotika natürlich nicht absetzen und habe es bis zum Schluss genommen..Danach habe ich versucht auf ärztlichen Rat meinen darm mit omniflora aufzubauen. Ich hatte vor dem Antibiotika ewig keine darmbeschwerden mehr gehabt. Als das Antibiotika dann rum war und ich trotzdem immernoch etwas komischen stuhl hatte und sogar blut auf dem Toilettenpapier entdeckte, bin ich nochmal zu meinem Arzt. Er sagte dann das ich das Antibiotika ja jetzt nicht mehr nehmen müsse und das sich das dann bessern würde. Ich hatte dann tatsächlich 1-2 Wochen ruhe und auch das bluten auf dem toilettenpapier war verschwunden. Doch in der letzten Woche hat es wieder angefangen.. Morgens manchmal nur einmal Stuhlgang der dann Puddingartig aussieht, manchmal aber auch mehrmals hintereinander stuhlgang der zuerst normal ist und dann immer breiiger wird.. Zusätzlich hat sich dann auch noch ein jucken und brennen in meiner scheide dazu gesellt.. Natürlich bin ich dann direkt zu meinem FA der eine pilzinfektion festgestellt hat.. Dies wurde dann mit canifug behandelt. In dieser Zeit hat dann plötzlich auch wieder das blut auf dem klopapier beim stuhlgang angefangen.. Der Po brennt auch etwas aber nicht direkt am poloch sondern eher weiter oben.. Als wäre es einfach nur gereizt.. Ich hatte dann den Verdacht das ich eventuell eigentlich einen darmpilz habe.. Ich habe auch öfters Blähungen.. Ich habe jetzt am Mittwoch eine stuhlprobe abgegeben. Leider bekomme ich aber das Ergebnis erst am Montag.. Und seit der Behandlung mit den zäpfchen und den Cremes habe ich auch noch Rosanen ausfluss aus der scheide.. Ich werde auch heute noch einmal zum FA gehen um das abklären zu lassen.. Was mir nur sorgen bereitet ist das mit dem stuhlgang und dem Blut da ich irgendwie nicht denke das es Hämorrhoiden sein sollen da ich vor dem Antibiotika überhaupt keine Probleme hatte und ich eben alles damit ich Verbindung bringe.. Was meint ihr was das ist? Bitte helft mir

Ganz liebe Grüße

...zur Frage

Hallo, habe am 17.12.15 eine Darmspiegelung?

Hier meine Frage,,, da ich keinen regelmäßigen Stuhlgang habe,, wie verhält sich die Darmspiegelung auf meine Verdauung?

...zur Frage

Wie muss der Stuhlgang vor einer Darmspiegelung aussehen?

Ich wollte mal fragen wie der stuhl vor einer darmspiegelung aussehen muss...? meiner ist wie kamilentee allerdings mit kleinen bröckchen ... kennt ihr das wenn sich beim Kamillentee unten an der tasse was absetzt? genau so sieht es aus ... habe angst das die untersuchung nicht stattfindn kann

...zur Frage

Mundpilz, Darmpilz und Scheidenpilz gleichzeitig behandeln?

Mundpilz, Darmpilz und Scheidenpilz gleichzeitig behandeln oder erst Mundpilz behandeln, wenn dieser dann weg ist, den Darmpilz und dann den Scheidenpilz behandeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?