Kann man auch trotz Kalorienüberschuss abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du beginnst regelmässig Sport zu machen, ändert dein Körper den Stoffwechsel ein wenig und verbrennt automatisch mehr, da er auch mehr Muskulatur erhalten muss.

Dazu kommt noch die Bewegung selbst, die ja ebenfalls Kalorien verbrennt.

Unterm Strich hast du sicher ein Defizit.

Nimmt man bei gesunder,sättigender Ernährung immer ab, wenn man dabei Sport macht?

Nein. Beispiel Bodybuilder und die Massephase. Viel und clean essen und dabei während dem Training zunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der vernünftigste Weg, um abzunehmen. Nicht über weniger Essen, sondern mehr bewegen. Wenn Du parallel dazu auch die Art Deiner Nahrung umstellst, wird es Dir Dein Körper danken.

Trotzdem stimmt unter dem Strich die Rechnung: Du nimmst ab, wenn Du mehr Kalorien verbrauchst, als Du zu Dir nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit deiner Nahrungsaufnahme im KCAL Überschuss bist, dein Körper aber KCAL verbrennen muss um diese zu verwerten, dann bist du ja unterm Strich nicht im Überschuss sondern Defizit ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dauerhaft nicht. Es kann natürlich sein, dass du an einem Morgen weniger wiegst als am Morgen davor, obwohl du sehr viel gegessen hast. Das liegt dann evtl daran, WANN du gegessen hast, denn der Mageninhalt wiegt natürlich auch, oder du hast unterschiedlich viel vor dem wiegen getrunken...Solche Faktoren spielen auch eine Rolle. Aber dauerhaft wirst du mit einem Kalorienüberschuss nicht abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ein Kilo Gewicht abzunehmen benötigst du ein Defizit von rund 7000 cal. Du musst bei deiner Betrachtung immer mit einbeziehen das du natürlich deine Fettreserven im Körper durch entsprechende sportliche Betätigung abbaust und der Körper, bei nur geringem Kalorienüberschuss, kaum die Möglichkeit hat hier neue Reserven anzulegen. Es ist also immer ratsam eine ausgewogene, körperliche Betätigung (Sport) als ergänzende Maßnahme zur Stabilisierung des Gewichts oder der Reduktion auszuüben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
23.02.2017, 10:10

Es ist ein Irrglaube, dass Fettreserven einmal eingelagert für immer da bleiben bis sie benötigt werden. Fett wird laufen eingelagert und wieder rausgeholt. Der sogenannte Fettstoffwechsel muss aber bei uns heutigen bewegungsarmen Couch-potatoes zuerst mal wieder angekurbelt werden.

Dazu ist regelmässige Bewegung in einem Pulsbereich, der ca. 65 - 70% des Maximalpulses entspricht, notwendig.

Ohne Bewegung wird zwar Fett eingelagert, für den täglichen Energiebedarf wird aber auf die Kohlehydratdepots in Blut und Leber zurückgegriffen und wenn diese aufgebraucht sind, Muskelmasse abgebaut.

0

Nein das ist eine einfache plus minus Rechnung. Ich wette mit dir, dass ich abnehmen kann nur indem ich puren Zucker esse, solange ich dabei in einem Defizit bleibe.
Kcal sind kcal. Ib das gesund ist, ist eine andere Frage aber es gibt keine guten und bösen kcal genauso wenig wie Kohlenhydrate abends irgendwas verändert. => dedizit = abnehmen; überschuss = zunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
23.02.2017, 10:05

genau so ist es. Ich hätte es auch so geschrieben, wenn's nicht schon hier stünde.

1
Kommentar von FragePapst
23.02.2017, 13:01

Nein, das ist völliger Quatsch.
Man kann nur eine bestimmte Gramm Zahl von Kohlenhydraten zu sich nehmen die der Körper auch braucht zur Energie, den Rest den der Körper nicht braucht legt er sich zurück in Form von Fettpolstern.
100 Gramm Zucker haben 100 Gramm Kohlenhydrate.
Wo manche Menschen ihr Halbwissen hernehmen ist mir schleierhaft.

0

Jeder verträgt was Anderes, ich merke dass ich von Schockolade weniger zunehme als vom Kekseessen. In Chips ist auch oft Glutamat, das gierig macht. Aber auch schlechte Fette machen dicker als gute Fette, auch Ballaststoffe kompensieren etwas.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pepide, Ballaststoffe und die Fähigkeit aus unverarbeiteten Lebensmittel kcal zu ziehen ist entscheidend.

Es gibt Menschen, die essen 90% industriell verarbeitete Lebensmittel und das über Jahrzehnte. Wenn diese dann mal durch Zufall von der Natur vorgegebene Nahrung konsumieren, so verwertet ihr Darm nur 30% deren kcal die eigentlich in dem Lebensmittel stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Du nimmst ab wenn Du mehr Kalorien verbrauchst als Du aufnimmst - das ist schon so.

Ich komme seit Jahren auf über 4.000 Kalorien täglich - und halte mein Gewicht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drake333
24.02.2017, 13:25

4000 Kalorien ? Da hast du aber ganz schön viele Schoko-Zwischenmahlzeiten! Da ich mich fast ausschließlich von Obst, Gemüse Fisch und Geflügel ernähre, komme ich selten auf über 2500 Kalorien am Tag. Bewegst du dich so viel?

0

Trotzdem muss der Körper die überschüssigen Kalorien lagern da diese ja nicht verbraucht wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?