Kann man als Mädchen einen starken Jungen beim Bodenkampf / Judo mit Haltegriff bezwingen? Wie ist das möglich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist, inwiefern Technik die Kraft des Gegners übertrumpfen kann. 

Es hängt von der eigentlichen Technik und natürlich dem Kraftunterschied ab. In deiner Situation, wo der Gegner schon unter einem liegt, kann es durchaus sein, dass auch ein deutlich schwächerer Gegner den Griff so fixieren kann, dass er oder sie gewinnt. 

Persönlich finde ich aber schon, dass der Kraftunterschied eine grosse Rolle spielt. Selbst wenn mich ein schwächeres Mädchen in einen Griff kriegt, so kann ich durch Kraft einiges ausgleichen (habe aber auch noch nie gegen eine professionelle Kämpferin gekämpft, wo ich sicherlich das Nachsehen hätte).

Warum nicht? Wahrscheinlich hatte er dem Mädchen in Sachen Technik und Hebelwirkung nichts entgegen zu setzen. 

Ich finde es übrigens sehr anständig von dem Jungen dass er sich dem Mädchen ergeben hat - schließlich riskiert er damit dass er von zuschauenden Jungs völlig ungerechtfertigt ausgelacht wird. In einer ähnlichen Situation erlebte ich dass der Junge eben nicht aufgab und statt dessen nur nach Ausreden suchte. Was dazu führte, dass das Mädchen sich in Siegerinnenpose auf ihn setzte. Das war dann erst so richtig peinlich für ihn. 

Ja und so richtig peinlich wird es dann erst, wenn sie lange auf ihm sitzen bleibt und für alle ersichtlich wird, dass seine Muskelkraft schwächer ist als das Körpergewicht des Mädchens und er sie nicht abwerfen kann.

2

Das Mädchen hat höchstwahrscheinlich ein Kesa-Gatame-Judogriff gemacht. Es gibt Befreiungstechniken, aber wahrscheinlich hat der Junge sie nicht gewusst sondern versucht, an ihrem Oberarm (Achsel) zu zerren, seinen Arm rauszukriegen oder generell irgendwie hochzukommen, was nicht gehen wird sondern nur weiter unglaublich Kraft verbraucht.

Ich war als Teenager selbst mal in dem Griff bei einem Mädchen, allerdings nicht auf dem Schulhof. Sie hatte mich damit regelrecht gefesselt obwohl ich grösser und stärker war. Ich war nach einigen Minuten völlig Ko von meinen wirkungslosen unerfahrenen Befreiungsversuchen.

Ich glaube, aus einem gut gehaltenen Kesa-Gatame bei einer erfahrenen Judokämpferin gibt es kein Entrinnen. Wenn die ihren Gegner erst mal richtig drin hat im Haltegriff, dann ist der besiegt. Die geht sogar von einem Haltegriff zum nächsten über und kommt dann plötzlich wieder zu Kesa-Gatame und hält sicher fest. Immer ist der Gegner drin im Griff und kommt nicht mehr raus. 

2

Das ist ja der Witz beim Judo, dass es da auf die Kraft nicht ankommt. Schnelligkeit, Wendigkeit und die anatomisch passende Anwendung von Hebelkräften machen es möglich, dass eine schwächere Person eine stärkere bezwingen kann.

Hebelwirkung ist da so ein Schlüsselwort.
Wenn man weiß wo man zupacken muss, dann spielt die eigene Größe nicht mehr so eine große Rolle um einen Gegner zu bezwingen.

Was möchtest Du wissen?