Kann Liebe ohne Grund verschwinden?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann dir aufgrund einer am eigenen Leib erfahrenen Situation schildern, was du vielleicht jetzt empfindest:

Ich war vom 26.05.2013 bis 26.05.2015 mit meiner Ex-Freundin zusammen. Aus der Beziehung ging Anfang Mai ein Kind hervor. Sie hat sich, nachdem ich Sie und ihre Familie(Harz4) wirklich richtig hart finanziell unterstützt habe, ihnen eine Selbstständigkeit mit in der Landwirtschaft abgebaut habe, für sie in der Schwangerschaft da war, zur Ironie am 2. Jahrestag und 3 Wochen nach der Geburt unserer Tochter getrennt und war auch ein paar Wochen später wieder vergeben.

Im Gespräch der Trennung hat sie mir gesagt, dass der Wunsch nach einer Trennung schon seit Dezember 14 bestünde, also 5 Monate vor der Trennung. Wieso man sich dann nicht direkt trennt, verstehe ich jedoch nicht. Wir waren keine 10 Jahre zusammen, wo man vielleicht ggf. mehr zögert.

Liebe geht nicht von heute auf morgen weg, sondern setzt im Kopf schon eine längere Weile vorher ein, Stück für Stück reift dann die Entscheidung sich vom Partner zu trennen. 

Ich weiß, wie schwer es aus eigener Erfahrung ist, sich zu trennen, als ich Vier Jahre mit meiner Ex zusammen davor war. Jedoch habe ich mich aus anderen Gründen getrennt, sonst wären wir vermutlich heute noch zusammen.

Ich denke, du solltest daraus deine Lehren ziehen und ein gesundes Gespür entwickeln, ab wann man den Toten Punkt, wo man für den anderen Partner nichts mehr empfindet, erkennt und wie man dann damit umgeht.

Falls du Rückfragen hast, einfach fragen, oder per PN über die FS.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe verschwindet nie ohne Grund. Er hat das sicher nur so zu Dir gesagt, damit er den wahren Grund nicht nennen braucht. Oder er hat Dich von Anfang an nicht geliebt. Wie lange ging denn diese Beziehung?

Und der Grund ist leider auch egal, denn Tatsache ist so oder so, dass er eure Beziehung beenden wollte und beendet hat. Er möchte -aus welchem Grund auch immer- nicht mehr mit Dir zusammensein und unterm Strich ist das das Einzige, woran Du Dich orientieren kannst.

Du wirst es akzeptieren müssen. Er wollte Dir sicher nicht wehtun, aber Trennung ohne Schmerz funktioniert leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
konstanze85 01.01.2016, 21:55

Zusatz: Kann aber auch sein, dass er den Schritt von der Verliebtheit zur Liebe mit Dir nicht gehen konnte, dass die Gefühle da waren, aber nicht gereicht haben für Liebe. Käme darauf an, wie lange ihr zusammen ward.

0
Zwerg001 01.01.2016, 21:55

9 Monate...ich versteh nur nicht wieso er es noch nicht mal versuchen will, dass wir eine Lösung finden bzw uns zusammen setzen und drüber reden 

0
konstanze85 01.01.2016, 22:00
@Zwerg001

Nach 9 Monaten kann es durchaus sein, dass es so war, wie ich vermute. Dass er sehr verliebt war, aber gemerkt hat, das es für Liebe nicht reicht. Verliebtheit schwindet eben nach gewisser Zeit und wenn dann keine Liebe kommt, macht es keinen Sinn mehr.

Kann aber auch einen anderen Grund geben.

ich versteh nur nicht wieso er es noch nicht mal versuchen will, dass
wir eine Lösung finden bzw uns zusammen setzen und drüber reden

Naja, weil es Gründe gibt, bei denen man keine Lösung finden kann und darüber reden nicht helfen würde.

1

Liebe verschwindet nicht ohne Grund. Er wird bemerkt haben, dass das Zusammensein nicht funktioniert, Verhaltensweisen nicht zusammen passen, sich das Gefühl langfristig nicht bestätigt hat. Es gibt Gründe genug aber man muss sich dieser Gründe nicht immer bewusst sein. Das kannst du wälzen und drehen wie du möchtest die Situation wird deswegen keine andere.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er Dich wirklich geliebt hätte, wäre die Liebe nicht so einfach verschwunden.

Mein Verdacht ist, dass er ein bestimmtes Wunschbild auf Dich projiziert hat, Dich jedoch als den Menschen, der Du im Grunde genommen bist, gar nicht wahrgenommen - und aufgrund dessen auch nicht aufrichtig geliebt hat mit all den liebenswerten Seiten an Dir. 

Ihr habt es beide sicherlich versucht. Du auf Deine Weise, er auf seine. Vielleicht waren Eure Werte zu unterschiedlich.

Lass ihn gehen. Du wirst jemanden finden, der Dich zu lieben und zu schätzen weiß und der Deine Liebe verdient hat, so wie Du die seine.

Du bist liebenswert - und irgendjemand da draußen sucht genau diese Frau mit diesen Seiten die Du hast.

Verbiege Dich nie für einen Menschen und sei mit Dir selbst authentisch.

Dadurch habt ihr, Du und Dein zukünftiger Partner, die Chance, Euch zu finden, kennen zu lernen zu verlieben und eine gute Beziehung zu führen.

L.G. moonchild


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe wird nach einer gewisser Zeit immer grober, jeder Schmetterling im Bauch kollidiert irgendwann mit der Bauchdecke.. Liebe muss dem Alltag trotzen, daran scheitern viele Beziehungen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
konstanze85 01.01.2016, 21:54

Du meinst den Schritt von der Verliebtheit zur Liebe, ja den schaffen weit weniger Paare.

0
Wissensdurst84 01.01.2016, 22:02
@konstanze85

Ich sehe es anders@konstanze85. Ich denke, die erste Zeit ist alles rosarot, man sieht die die Probleme des Alltags nicht, danach fängt man sich an zu Lieben. Ob die Liebe hält im Alltag das ist die Kunst .

3
konstanze85 01.01.2016, 22:12
@Wissensdurst84

Ich denke, wir meinen das ganz ähnlich.

Man fängt meiner Meinung nicht unweigerlich an sich zu lieben. Kennst Du den Begriff Strohfeuer? Am Anfang steht immer die Verliebtheit, aber die nimmt nach gewisser Zeit immer ab und man schaut darauf, wie man sich versteht, ob man auch die Fehler des anderen lieben kann, ob man auf lange Sicht genug Gemeinsamkeiten hat usw. entweder mündet es dann in Liebe, dann haben sich die Gefühle verstärkt und weiter vertieft oder es ist vorbei.

Da bedarf es leider keiner Kunst, man hat das Gefühl oder nicht, aber natürlich muss man für den Erhalt einer funktionierenden Beziehung immer arbeiten, Tag für Tag, dennoch muss die Basis stimmen, und die Basis ist Liebe:)

2

tja die Liebe. Da kann man sich nie sicher sein was da alles passieren kann. Da ist echt alles drinn und du wirst es nie wirklich erfassen können, auch wenn du noch so oft versuchen wirst es zu analysieren und zu verstehen. Da werden auch noch ganz viele andere Eindrücke auf dich zu kommen im Leben. Es sind dann einfach Erfahrungen die du machst. Du mußt das Verhalten anderer nicht verstehen, sondern akzeptieren und damit umgehen lernen

Sei nicht all zu traurig und laß dir gesagt sein - es gibt noch ganz viel andere Jungs die ein Mädel wie dich wollen.

Grundsätzlich ist eine Beziehung immer verbunden mit Arbeit egal mit wem und wie lange die Beziehung schon andauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr noch nicht einmal ein Jahr zusammen wart, dann ist wohl eher das Gefühl der Verliebtheit verschwunden. Auch ist das Wesen der Liebe und der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe noch nicht soweit verstanden worden, sodass alle jemals geäußerten "Liebes"-Bekundungen Deines (Ex-)Freundes unter dem Aspekt der Unreife und/oder dem Mangel an Lebenserfahrung betrachtet werden sollte(n) ...

Wie alt bist Du und wie alt ist Dein (Ex-)Freund ...?

P.S.


Vielleicht hilft Dir diese Geschichte auch ein wenig weiter:

http://kleinesstueckdresden.de/die-begegnung-mit-dem-fuchs-aus-der-kleine-prinz-von-antione-de-saint-exupery/568



 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir leid aber dann war es ihm nicht ernst genug. Es gibt solche Typen leider haufenweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja leider ist das möglich. Dafür kann keiner was. Ich denke, dass dein Ex das auch nicht grade so toll findet. Aber irgendwann wirst du den richtigen finden. Da bin ich mir ganz sicher. Wünsche dir dafür viel Glück :) <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sein Gehirn merkt das du an ihm Interesse verlierst oder so kann dies schon mal vorkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?