Kann Kriechstrom von Handys neurologische Schäden hervorrufen?

5 Antworten

Neueste Forschungen haben bestätigt, dass Handyströme durchaus Schäden anrichten können. Allerdings nur, wenn man immer mehrere Stunden lange Telefonate telefoniert. Wer das Handy jedoch wie ein Normalmensch benutzt und bei nicht einzudämmender Quatschsucht Gespräche mit dem Headset führt, hat nichts zu befürchten. Gefährlicher ist eigentlich, in extreme Nähe zu Handyfunkmasten zu wohnen.

Aber allzu hysterische Angst vor tausenderlei "Gefahren" grenzt an Paranoia und schädigt Menschen oft viel mehr. Ich hatte mal eine Freundin, die hatte Angst vor Springfedern in Matratzen, weil die den "Erdmagnetismus in den Körper leiten". Und unsere Putzfrau hat immer ein Glas Wasser getrunken, wenn sie einen Brief gelesen hat, um sich inwendig von den bösen Gedanken zu "reinigen", die der Briefschreiber vielleicht beim Schreiben hatte, und die in das Papier eingedrungen sind.

Inwieweit Genfood gefährlich ist, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass jedes Getreide und praktisch alle landwirtschaftlichen Erzeugnisse seit dem Beginn des Ackerbaus und der Sesshaftigkeit des Menschen genetisch verändert worden sind.

Lass Dich von einem Neurologen untersuchen, wenn Dein Hausarzt Dir nicht sagen kann, welche Ursachen vorliegen.

Keinesfalls ist es Dein Smartphone-Accu, was die Symptome auslöst.

Nein, am Handy bzw. seiner Strahlung liegt das nicht. Eher an Nervenschäden der Wirbelsäule. Verschiedene Ebenen für verschiedene Beschwerden. Lasse mal deine Nervenleitgeschwindigkeit vom Neurologen prüfen.

Druckschmerz am Fuß

Hallo, ich habe seit 3 Tagen ohne Fremdeinwirkung oder bewusste Ursache einen starken Druckschmerz am Grundgelenk der großen Zehe. Ich spiele Fußball und am Dienstag hatte ich Training, zieh mir wie gewohnt die Fußballschuhe an und merke, dass ich speziell beim Auftreten/Gehen Schmerzen habe. Da es wirklich nur an dieser bestimmten Stelle so stark schmerzt, dachte ich ich hätte einen Stein oder Falte im Socken. Habe den Schuh 5 mal neu aus/angezogen doch der Schmerz blieb. Habe dann mit einem Taschentuch die Stelle etwas gepolstert und unterm Trainieren ist mir der Schmerz nicht mehr aufgefallen doch am nächsten Tag habe ich sogar im Straßenschuh diese Druckschmerzen verspührt.

Es sei gesagt, ich habe kein Überbein, keine äußerlichen Veränderungen bzw. Unterschiede zum anderen Fuß, meine Mutter leidet unter einer Hallux-Erkrankung und musste schon 2 Mal operieren aber das soll ja alterbedingte Abnützung als Ursache haben also fällt das bei mir (21 Jahre) wohl weg. Außerdem kann ich seit dem 10. Lebensjahr in etwa mit diesem besagte Zehgelenk knacksen. Dachte mir zwar, dass das nicht normal sei aber auch, dass das nicht weiter schlimm ist.

Hab ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen oder von sowas ähnlichem schon gehört? Mich ärgert das ganze nur so weil ich keine Ursache entdecke (hatte vor 5 Tagen noch ein Match und da war alles gut und mir is auch niemand draufgestiegen =(

!!! VIELEN DANK FÜR EURE ANTWORTEN !!! =)

...zur Frage

Mit 16 Jahren schon viele Zähne kaputt?

Hallo, wie man schon lesen konnte hab ich ein Problem. Seit fast schon einem Jahr ärgere ich mich sehr über meine Zähne. Ich hatte eigentlich nie Probleme, habe aber früher auch nicht imemr ganz gründlich geputzt. Seitdem ich gesehen habe, dass insbesondere meine Backenzähne kariös sind, putze ich wieder regelmäßig. Das letze Mal wo ich mich erinnern kann bei einem Zahnarzt auf dem Stuhl zu sitzen war vor fast 10 Jahren. Aus diesem Grunde ist es mir sehr peinlich meinen Eltern oder einem Zahnarzt davon zu erzählen. Besonders schlimm ist die Angst davor, ausgelacht zu werden denn ich bin ja gerade mal 16 und habe schon so ein schlechtes Gebiss. Schmerzen hatte ich nie, deshalb ist mir nie aufgefallen wie schlimm es eigentlich ist. Seit 6 Monaten versuchte ich nun schon meinen Eltern davon zu erzählen, habe aber immer Angst gehabt, zumal die Kosten ja echt teuer wären und wir nicht sehr viel Geld haben. Letztes Wochenende habe ich es geschafft meiner Mutter was zu sagen. Sie hat dann auch gleich einen Termin für morgen Mittag gemacht. Jetzt habe ich aber so sehr Angst davor was der Zahnarzt sagen ud tun wird. Selbst meinen Eltern will ich nicht meine Zähne zeigen. Ich habe 2 Fotos gemacht. Da das hier anonym ist, könnt ihr es euch ansehen und es beurteilen. Ich hoffe das klappt morgen alles. :S

Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten. LG

...zur Frage

welche drogen sind die gefärlichsten und ungefärlichsten

hallo erstmal der ganzen gutefrage community ich habe da eine frage bezüglich drogen und es würde mich sehr freuen wenn wirklich nur antworten auf meine direkte frage gegeben wird und am besten auch von welchen die selber erfahrung damit gemacht haben. ich habe bis jetzt gras und xtc probiert und bei dem xtc ist mir schon aufgefallen das diese droge wirklich härter ist da mein freund darauf nicht gut klar gekommen ist und ich deswegen panik bekam usw. Also meine eigentliche frage ist was denkt ihr sind drogen die man ruhig mal ausprobieren kann. Die regel dievich mir selber von anfang an gesetzt habe ist: die einzigen drogen die ich nehme sind die die man essen kann und die die man rauchen kann. schniefen, spritzen usw kommt auf keinen fall in frage da ich auch wirklich nich zu tief sinken will und das mit dem xtc habe ich gemerkt war die grenze härtere will ich nicht nehmen also will ich wissen welche drogen schlimmer und welche nicht so schlimm sind ich würde gerne so viele informationen ueber die droge haben wie ihr habt. ich hoffe sehr das das gutefrage team diese frage nicht sofort löscht da es für mich insbesondere nach meinem xtc abend sehr wichtig ist das ich nie etwas härteres nehme ^^

...zur Frage

Habe so Angst vor eine ms?

Ich bin einfach nur noch am Ende, ich habe alles versucht mich zu beruhigen aber schaff es nicht, ich bin fertig bitte, bitte hilft mir diese Zeit durchzustehen und berichtet mir aus euren Erfahrungen. Ich bin 29 und bin sehr glücklich verheiratet, unsere Tochter wird in mai 3 Jahre alt, es ist zur Zeit so schlimm dass ich das Gefühl habe meine Frau verlässt mich bald. Sie leidet extrem. Ich stehe morgens mit Angst auf und schlafe damit ein. Bin nur noch am google seit einer Woche ununterbrochen, zuhause, auf Arbeit usw.

Mein Problem: Ich habe seit ca eine Woche kribbeln in den Händen und Füßen bis auf eine Stelle (Mittelfinger linke Hand) seltener an andere stellen wie Füße und Hände. Für paar Stunden (nur der erste Tag) auch an der rechten Schläfe, die verschwanden aber nach 3-4 st. Erst habe ich versucht ruhig zu bleiben und habe mir nichts gedacht, als ich aber LEIDER gegoogelt habe, brachte ich alles mit der Krankheit MS in Verbindung, ich bekam Panik, als ich am nächsten Tag wieder mit den kribbeln aufwachte ging ich ins Krankenhaus, die Angst sorgt dafür das ich kaum was esse, andauernd kalte Hände und Füße habe und schwitze (kalter Schweiß). Die machten eine Blutuntersuchung und der Neurologe machte paar neurologische Untersuchungen und sagte er denkt nicht dass es eine ms sein könnte, wenn ich aber bedenken habe soll ich zu meiner Beruhigung eine MRT Untersuchung machen lassen. Ich versuchte mich natürlich wieder zu beruhigen ohne Erfolg. Ich ging zu meinem Hausarzt und bat ihn um eine Überweisung zum Radiologen. Der Termin ist erst in 13 Tage ich weiß nicht wie ich bis dahin leben soll. Ich bin sowas von fertig bitte hilft mir. Es tut mir sehr leid dass ich nerve aber ich danke euch von ganzen Herzen.

Achja eine ct Untersuchung ist vor ca 3 Wochen gemacht worden um ein Hirn Tumor auszuschließen. Da war alles in Ordnung, ich habe mir sagen lassen dass anhand der ct Untersuchung man ms nicht ausschließen kann.

Danke euch allen sehr 😞

...zur Frage

Fuß Bänder überdehnt?

Mir ist letztes Jahr im Mai ein kleiner Unfall passiert. Ich bin wo runtergefallen und mein Fuß hat sich total überdenht also so wie in meinem echt schlecht gezeichneten Paint unten (nur zum verstehen).
Danach ist er total fett geworden und hat voll wehgetan, ich konnte nicht auftreten oder den Fuß auch nur bewegen. Die im Krankenhaus (unser Krankenhaus ist unter der Gürtellinie) haben alles geröntgt und nach einigen Problemen meinten sie es wäre nichts gebrochen, anscheinend nur die Bänder überdehnt.
Einen tag später war nichts besser, ich ging zu einer anderen Ärztin und die meinte, für Überdehnung sei das zu schlimm, schickte mich weiter und da bekam ich von dem doofen Arzt meine Krücken (ich kam mit einem Rollstuhl ins Krankenhaus und bekomme keine Krücken. Leute auch wenn Sonntag abends ist...).
Jetzt aber das eigentliche. Später hatte ich noch einen kleinen Unfall und kam zu einem Physiotherapeuten, laut dem ich extrem dehnbare Bänder an beiden Füßen habe. Das war mir schon vorher aufgefallen war, da ich eh dauernd umknicke und das bei mir nicht im geringsten wehtut.
Nach meinem ersten Unfall hatte ich unter dem Fuß einen riesigen, heftigen Bluterguss und der ging lange nicht weg. Bis zum Ende August konnte ich nicht 3 sek auf den Zehenspitzen stehen, weil es sehr geschmerzt hat. Kann sowas denn sein, wenn ich mir nur die Bänder überdehnt habe? Oder war es vielleicht etwas anderes? Unten ist noch ein Röntgenbild, leider etwas gezerrt; ich bin 6 Wochen an Krücken gelaufen.
lg Princess

...zur Frage

HILFE: Erfolgreiche Behandlung von essentiellen / physiologischen Tremor an beiden Händen?

Hallo. Ich bin 23 J. und habe seit ca. 6 Monaten festgestellt, dass meine beiden Hände ständig zittern. Insbesondere fällt mir das auf wenn ich am Notebool sitze, ein Blatt halte oder beim Servieren von Kaffee!!! Vielleicht hatte ich das vorher schon, aber es ist mir nicht großartig aufgefallen. Jedenfalls wurde ich darauf angesprochen und seitdem beobachte ich es selbst und es belastet mich sehr.

war auch schon beim Arzt: CT i.O. und ein großes Blutbild mit b12 Mangel. Nun nehme ich seit 5 Wochen b12 Tabletten. Außerdem hat mir der Arzt Beta Blocker (Dociton 10mg) verschrieben, die keine Nebenwirkung aber auch keine Wirkung zeigen. Der Neurologe hat mich abgebügelt und meinte es läge ein Tremor vor und ich müsse damit Leben.

Mich belastet das jedoch sehr, da wir häufig Besuch bekommen und ich jeden mal Angst kriege, alle könnten wieder meine Zitterattacken sehen, wenn die KaffeTasse wieder klappert . Diejenigen, denen ich mich anvertraue sagen nur ich übertreibe und bilde mir das ein, es sei nicht so schlimm etc. Ich empfinde das aber anders und meine Beziehung leidet mittlerweile auch darunter. :-(

Hat jemand von euch positive Erfahrungen gemacht mit bestimmten Medikamenten oder Behandlungen ? Bin über jede Hilfe dankbar

Danke, Sinaatra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?