Kann jemand den Traum meines Vaters deuten?

3 Antworten

So eine Art, mit der eigenen Weisheit am Ende zu sein. Denn der Vater steht oft für die eigene Bedächtigkeit, Weisheit, Vernunft bzw. dafür richtige Handeln. Wenn das richtige Handeln schmerzhaft wird, ist es vielleicht bequemer oder besser einen anderen Weg einzuschlagen.

So etwas bereitet eben Kopfzerbrechen, auch weil man den Umstand sich zu Herzen nimmt. Aber diese Sorge verschwindet in der Masse, also ist es nichts Großes und verliert an Bedeutung gegenüber allem anderen, was einen beschäftigt.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 2002 befasse ich mich mit Träumen, seit 2016 täglich.

Hey, Träume sind eigentlich dafür da, Dinge aus dem Unterbewusstsein zu verarbeiten. Deswegen kann dein Vater seinen Traum eigentlich selbst deuten. Ich habe auch mal gehört, dass Verstorbene manchmal in Träumen auftauchen, um sich zu verabschieden, aber ob man daran glaubt oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Der Gedanke ist aber schön :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dein Vater fragt sich vermutlich unbewusst, was der Opa zu dem Theater sagen würde, das gerade alle um sein Erbe veranstalten. Kopfschmerzen sind da noch harmlos...

Was möchtest Du wissen?