Kann Inkasso Rechnung nicht zahlen. Was kommt im Gericht auf mich zu?

8 Antworten

Dir wird wohl bald ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flattern. Auf diesen solltest du auf jeden Fall reagieren. Gerade die Inkassogebühren sind immer ein Posten, den man in Frage stellen kann. Wer ist der Gläubiger, wie ist es dazu gekommen?

Die wichtigste Frage hast du vergessen, franneck: Hat sSsak2oo7sSs irgendetwas unterschrieben, also eine Ratenvereinbarung oder ein Schuldeingeständnis? :-)

1

Auf die Forderung kommen die Kosten des Inkassounternehmens, die Kosten von deren Anwalt und die Gerichtskosten, sowie Zinsen hinzu; anschließend, sobald das Urteil vollstreckbar ist, stellt der Gerichtvollzieher noch ein paar Euro für seine Tätigkeit in Rechnung. Mit dem Titel läßt der Anwalt des Inkassounternehmens Ihre Konten einfrieren, pfändet beim Arbeitgeber und in die Rentenansprüche, die Sie im Laufe der Jahre erwerben. Das Ganze schlägt sich nieder im Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichtes und in der Schufa, damit künftige Geschäftspartner vor Ihnen rechtzeitig und nachhaltig gewarnt sind.

Zahlen wäre zwar einfacher - aber kein Wille oder kein Geld vorhanden sind, da fließt auch nichts!?!

Auf die Forderung kommen die Kosten des Inkassounternehmens

Die man nicht zwangsweise bezahlen muss

die Kosten von deren Anwalt

verbotene Kostendopplung. Zudem Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht, da Inkassos nur 25 € fürs Mahnverfahren verlangen dürfen und dafür definitiv keinen Anwalt brauchen.

Zinsen sind der kleinste Posten (siehe www.basiszins.de/zinsrechner)

Gerichtskosten sind gestaffelt, wobei beim Mahnverfahren bei kleinster Kategorie (bis 1000€) 32€ anfallen, dann 35,50€. Wird dann weiter nach oben gestaffelt.

stellt der Gerichtvollzieher noch ein paar Euro für seine Tätigkeit in Rechnung.

Natürlich richtig, aber in der Summe sind diese Posten mit weniger als 50€ immer die überschaubaren Posten

Mit dem Titel läßt der Anwalt des Inkassounternehmens Ihre Konten einfrieren

Gegenmaßnahme zum Überleben: Pfändungsschutzkonto. Allgemeines Stichwort bei Pfändungen: Pfändungsfreigrenze.

Die Eintragungen im Schuldnerverzeichnis und bei Schufa Und Co. sind für diejenigen, die eh kein Geld haben, auch eine Form des Selbstschutzes.

1

Geregelt wird das durch Vollstreckungsbescheid oder Urteil. Anschließend schaut der Gerichtsvollzieher nach ob wirklich kein Geld da ist.

Was möchtest Du wissen?