Kann ich zur Standesamtlichen Trauung zum kurzen Kleid ohne Strumpfhose mit nackten Beinen und offenen Schuhen und rot lackierten Fußnägeln gehen?

5 Antworten

Ziehe an was Du willst schließlich ist es Deine Hochzeit und nicht die Hochzeit der anderen. Und wem es nicht passt der soll der Hochzeit halt fern bleiben.

Irgendwann werde ich meine Freundin auch heiraten. Meine Freundin möchte dann ein schönes Brautkleid und schöne Schuhe haben, verlangt aber von mir nicht dass ich zur Hochzeit einen Anzug tragen muss und sie hat auch nichts dagegen wenn ich barfuß heirate. Und sollte sich da irgendjemand dran stören (was sicherlich nicht passieren wird) der muss dann nicht unser Hochzeitsgast sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit 2013 in der Freizeit barfuß immer und überall

Beim Standesamt gibt es keine Kleiderordnung.

Ich würde dich aber so nicht rein lassen.

Wir haben immer noch Winter. Da solltest du nicht ohne Strümpfe rum laufen.  Ganz abgesehen davon, dass man bei einer Hochzeit nicht so auffällig rum rennen sollte. Das ist ein festlicher Anlass. Da sollte man schon von einer Bordsteinschwalbe unterscheidbar sein.

Ganz abgesehen davon, dass man bei einer Hochzeit nicht so auffällig rum rennen sollte

Da frage ich mich wieso die Bräute Brautkleider überhaupt tragen. Um NICHT aufzufallen. Selbstverständlich darf das Brautkleid auch kurz sein.

1
@BarfussTobi

Die Braut darf grundsätzlich alles. Aber ich nehme nicht an, dass die Fragestellerin die Braut ist.

1
@MaryLynn87

Das wissen wir beide nicht und wir wissen auch nicht ob die Fragestellerin gerade ein Gipsbein hat *sfg*

0

Als Gast? Wirkt nicht sehr seriös.

Als Braut? Deine Sache.

Nur solltest Du das bei den jetzigen Temperaturen tunlichst vermeidenn.

Nein, das ist im Gesetz verboten ! Ne Spaß natürlich ist das erlaubt. Du kannst anziehen was du willst

Wieso nicht?

Was möchtest Du wissen?