Kann ich Widerspruch bei dieser Uniabsage einlegen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst ohne Rechtsanwalt gegen den Bescheid Widerspruch einelegen. Einfach schreiben, dass Du Widerspruch einelgst, weil ja aus dem Kopien ersichtlich ist, dass du die Qualifikation hast und genre bereit bist die Originale vorzulegen. Dann musst Du halt mal sehen ob Du Gluck damit hast. Ueberuckens jede siegelfuhrende Stelle darf beglaubigen, wie Stadtverwaltung, Krankenkasse, etc, die machen das fuer Bewerber in der Regel kostenlos.

Du hast einen Formfehler begangen & die Uni hat entsprechend darauf reagiert. Das andere Unis das nicht so eng sehen oder ob Du die Regelung sinnvoll findest oder nicht spielt da keine Rolle.

Klar, kannst Du Widerspruch einlegen, aber eine große Erfolgschance sehe ich da ehrlich gesagt nicht, vor allem wenn sich genug andere Bewerber beworben haben.

Bei Formfehlern sind Unis / Behörden, meiner Erfahrung nach, nicht wirklich kulant...

Die Uni Potsdam hat eine Ausschlußfrist und du hast die erforderlichen Unterlagen nicht wie vorgeschrieben vollständig abgegeben und Ausschlußfrist heißt, dass nach dem Meldetermin nichts mehr nachgereicht werden kann.

Damit kann die Universität gar nicht anders, als dich zu diesem Zeitpunkt abzulehnen. Ob du es lächerlich findest, pro Seite 5 Euro für eine Beglaubigung zahlen zu müssen oder nicht, ist dabei völlig egal. Da hast du in dem Fall definitiv am falschen Ende gespart! Oder such dir eine Behörde deiner Wahl, die dir die Beglaubigung eben kostengünstiger erstellt. Das geht auch!

Und was bitte willst du da rechtlich nachweisen? Die Zulassungsbedingungen und -voraussetzungen waren dir vorher wohl bekannt, du hast sie nicht erfüllt. Jede gute Universität wiederum wird auf Beglaubigungen bestehen, damit man ihr keine Zeugnisfälschungen unterjubelt.

Damit ist der Käs' für dieses Semester für dich jedenfalls gegessen, viel Glück und Erfolg eben beim nächsten Meldetermin mit beglaubigten Zeugnissen!

"Bewerbung kann nicht berücksichtig werden" - Bedeutung?

Hallo, ich bin zur Zeit am Bewerbungen schreiben. Heute habe ich eine Absage erhalten und würde gerne wissen, ob ich etwas falsch gemacht habe.

Der Brief ist zwar an mich adressiert(mein Name + meine Adresse), nur der Name in der Anrede ist ein ganz anderer. Desweiteren heißt es im Text:

Nach eingehender Prüfung der Unterlagen müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung um Hinblick auf die zu besetzende Stelle nicht berücksichtigen können.

Aber was soll das heißen, nicht berücksichtigen können?

Die Zugangsvoraussetzungen stimmen, Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf waren in der (Online-)Bewerbung auch enthalten, woran könnte das dann liegen? Oder ist das nur einfach die höfliche Form einer Absage? (Eine Absage ist es ja so oder so, ich frage das nur, ob ich für die nächsten Bewerbungen etwas besser oder einfach 'anders' machen könnte).

Vielen Dank im Voraus, liebe Grüße!

...zur Frage

Anspruchsgrundlage Erstattung der Kosten?

Welche Ansoruchsgrundlage für die Erstattung von Kosten kann man nehemn?

...zur Frage

Ist ein Jura-Studium empfehlenswert?

Ich bin 18 und im letzten Schuljahr. Ich bin sehr gut in den Sozialwissenschaften, besonders dem politischen Bereich, gut in Deutsch, sehr gut in Geschichte. Kurzum ein sehr guter Gesellschaftswissenschaftler. Im Bereich der Naturwissenschaft/ Mathematik bin dagegen relativ leistungsschwach im soliden 3er Bereich notenmäßig. Ist ein Jura-Studium daher für mich empfehlenswert?

Da es kein Rechtswissenschafts-Fach an meinem Gymnasium gibt, kann ich meine Eignung für das Studienfach daher nur schlecht beurteilen. Studiert jemand Jura oder ist bereits angehender Rechtswanwalt/Firmenanwalt ?

...zur Frage

Schulische amtliche beglaubigte Kopien?

Hallo

ich benötige für eine Techniker Abschlussprüfung ein Schulabschlusszeugnis in amtlich beglaubigter Kopie und ein Ausbildungszeugnis in amtlich beglaubigter Kopie. Wie ist es jedoch, wenn ich meine Ausbildung in einem Internat gemacht habe?

Zählt das Zeugnis vom Internat dann als Ausbildungs und Schulsabschluss Zeugnis oder ist mit Schulsabschluss Zeugnis zb. die Realschule gemeint und wenn ja, muss man dann extra zu dem Internet hinfahren um sich die Kopien selbst beglaubigen zu lassen oder erledigen die das für einen bzw. wo kann mich sich so etwas beglaubigen lassen?

...zur Frage

Mit der Fachhochschulreife Jura studieren

Liebe Community,

ich habe im Sommer 2011 die Fachhochschulreife in Baden-Württemberg erlangt. Gerne würde ich Jura studieren (nicht Wirtschaftsrecht) um später als Rechtsanwalt arbeiten zu können. Mir ist klar, dass man Jura an der Uni studiert und dazu eigentlich die allgemeine Hochschulreife nötig ist - nur habe ich auch gehört, dass es unter Umständen möglich ist, nach einer gewissen Zeit Studium an der FH auch auf eine Uni zu wechseln.

Im Endeffekt wäre es mir auch egal, in welchem Bundesland ich dann die Uni besuchen würde etc.

Die Frage:

Ist das möglich? Wie wäre das möglich bzw. was müsste ich dabei beachten? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss Enemy74

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?