Kann ich Unterhalt kürzen, wenn die Mutter keine Miete zahlen muss?

8 Antworten

Der Unterhalt ist nur für Dein Kind. Da ist es auch nicht möglich, festzulegen, wie das Geld für das Kind aufgeteilt wird. Du kannst also nicht bestimmen für was das Geld ausgegeben wird. Ob Deine Frau nun mietfrei wohnt oder nicht spielt für Dich keine Rolle.

der unterhalt richtet sich nach der düsseldorfer tabelle und deinem einkommen. die einnahmen und ausgaben deiner ex spielen dabei keine rolle. mal ehrlich wenn sie sich eine extrem teure wohnung mieten würde, würdest du dann auch freiwillig mehr unterhalt zahlen? selbst wenn sie nächste woche 10 millionen im lotto gewinnen würde, würde das an deiner unterhaltspflicht bzw dem zu zahlenden betrag nichts ändern. sieh es doch positiv, je geringer ihre ausgaben desto mehr geld hat sie für deine tochter.

der unterhalt ist NUR fürs kind und absolut unabhängig von der finanzlage der mutter. berechnet wird er über das alter des kindes und deine einkommensverhältnisse! selbst wenn deine ex plötzlich zu reichtum kommen würde, du müsstest immer noch die selbe summe zahlen

sehr schön formuliert, daumen hoch.

0

Was möchtest Du wissen?