Kann ich Schmerzensgeld verlangen wenn ich auf Treppe ausrutsche?

4 Antworten

Klares Ja! Wende dich an deinen Vermieter, er hat für solche Fälle eine Haftpflichtversicherung.

Die Bemerkung mit der Gier scheint erst mal naheliegend. Jedoch fragen die Krankenkassen zunehmend nach, ob sich ein Verursacher für solche "Schäden" Behandlungskosten findet. Sie verschicken Fragebögen und holen sich die entstandenen Kosten vom Haftpflichtversicherer zurück.

Es ist einer der Gründe, weshalb die Vermieter lieber eine Firma mit der Hausordnung beauftragen (und die Kosten auf ihre Mieter umlegen). Dann haben sie keinen Ärger mit solchen Schäden, weil die Reinigungsfirma selbst eine Betriebshaftpflicht hat.

Jaja, das erste woran man heutzutage denkt, ist das zusätzliche Geld was man aus seiner Situation herausschlagen kann. Die Behandlungskosten werden von einer Versicherung übernommen.

3

Nein so ist das nicht. Ich hab hierbei schließlich einen Schaden und Schmerzen dass ich mich kaum bewegen konnte die ersten Tage.

0

Wie Du vorgehen sollst

Nun ganz einfach. Du gehst zu einem Anwalt (zahlst diesen erst einmal aus der eigenen Tasche). Dieser prüft die Sachlage, ermittelt die Höhe des evtl. zustehenden Schmerzengeld und wird den "Verursacher" kontaktieren.

Ob nun dem Verursacher tatsächlich eine Schuld nachzuweisen ist, das könnte in der Tat schwierig werden... und ob dessen Versicherung dann auch tatsächlich bezahlt ist fraglich.

Fakt: Um hier Kohle geltend machen zu können musst Du wohl erst einmal selbst Kohle investieren.

Was möchtest Du wissen?