4 Antworten

Wenn es nicht im Führungszeugnis steht, interessiert das auch keinen. 

Da kommen nur Freiheitsstrafen über 3 Monaten rein oder Jugendstrafen über 2 Jahren. Sinn davon ist der, dass niemandem wegen Kleinigkeiten oder Jugendsünden das Leben verbaut werden soll.

Es kommt darauf an, ob du deswegen verurteilt wurdest und ob es einen Vermerk im Polizeilichen Führungszeugnis gegeben hat. Denn für eine Bewerbung bei der Bundeswehr benötigst du dieses Führungszeugnis. Falls es dort vermerkt ist, kannst du deine Bewerbung vergessen.

Die Polizei sagt es steht nicht im Führungszeugnis

0
@ghostkey

Dann ist es ja okay. Für die Bewerbung musst du das Führungszeugnis ja selbst anfordernb (Bürgeramt), dann siehst du es ja.

0

Da du das Führungszeugnis anfordern mußt siehst du ob es drin steht

Kommt darauf an, wie es in deinem Führungszeugnis drinnen steht. Das kann auch auf Grund eines Verkehrsunfalles passieren ???

Die Polizei sagt es kommt NICHT in das Führungszeugnis 

0

Was möchtest Du wissen?